Beiträge zu “Alprazolam Erfahrungsberichte 2. Seite”

  1. Mein psychischer Zustand ist ein wenig schwierig. Ich habe ADS mit leichter Hyperaktivität und eine Panikstörung. Das Leben mit diesen nebeneinander bestehenden Krankheiten ist die absolute Hölle. Wenn ich sage, dass Alprazolam mein Leben verändert hat, dann ist das kein Scherz. Ja, es gibt Risiken. Aber „Abhängigkeit“? Man wird davon nicht abhängiger, als wenn man Diabetes hat und Metformin oder Insulin nehmen muss. Wenn man zu Drogenmissbrauch neigt, dann würde ich mit Vorsicht vorgehen. Für den Rest von uns hat es unser Leben gerettet.

  2. Ich nehme xanax Alprazolam auf Grund einer heftigen Panikstörung . Ehrlich ohne xanax würde ich nicht mehr leben . Täglich vier Panikattacken mit Todesangst . Ssri sind Müll im Bezug auf Angst . Mache nun Psychotherapie und versuche das Medikament abzusetzen . Wenn es dann aber wieder losgeht mit den Panikattacken dann werde ich xanax wieder nehmen. Sucht ist mir dann egal . Sowas von egal . Lebensqualität vor sucht

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.