Escitalopram (Cipralex) Erfahrungen Seite 2

Erfahrungsberichte zu Escitalopram (Cipralex):

Seite: 12

Yvonne sagte am 11.01.2022:
Hallo, ich nehme seit Mitte November 21 einschleichend escitaloprame, angefangen mit 1 mg bis sehr langsam 3 mg… Mittlerweile ging es mir echt schlecht und ich sollte letzte Woche Donnerstag mit 4mg anfangen und gestern mit 5mg..es geht mir überhaupt nicht gut, sehstörung, schwindel, unruhe… Liegt das an der Erhöhung? Wielange brauch der Körper um sich dran zu gewöhnen? Habe eure Berichte gelesen und möchte auch das esmur damit gut geht… LG Yvonne

Cara sagte am 13.01.2022:
Hallo Yvonne
Ich stecke selbst gerade in der Einschleichphase und leide an den gleichen Nebenwirkungen insbesondere starke Unruhe, Panik. Ich fühl mich richtig high teilweise. Du hast sehr langsam eingeschlichen bzw. Tust es ja immer noch.
Du solltest versuchen durchzuhalten. Je länger man einschleicht um auf die Soll-Dosis zu kommen, desto länger auch die Nebenwirkungen weil du ja immer weiter erhöhst.
Bei meinem ersten mal mit escitalopram vor 2 Jahren, habe ich diese Nebenwirkungen auch stark gehabt.. ich hätte am liebsten damals auch nicht weiter erhöht und wäre auf meinen 3 und 5mg geblieben… aber dann bei 10 mg.. würde es täglich besser, mit den Nebenwirkungen,
der panik, Depression usw.
Man muss einfach schaffen bis zu der gewissen Dosis hochzukommen.
Versuch durchzuhalten! Ich hab mir heute mal Lasea (pflanzlich ) gegen diese Unruhe geholt.. mal schauen obs hilft, falls ja werde ich dich informieren :)

Bleib stark und vielleicht schreibst du hier nochmal wie es dir ergeht. Du bist auf jedenfall nicht allein.

Lg cara

Onur sagte am 20.01.2022:
Hi, ich hatte im August 2021 eine Kriese und musste Stationär behandelt werden. Anfangs bekamm ich 50mg Trazadon dann hat man das bei mir im gesammten auf 200mg erhöht, hat bei mir nichts geholfen. Darauf haben sie mir noch 20mg Citalopram verschrieben…nach 6 Wochen keine besserung.
Nach ca 3 Monaten ging es mir ein bischen besser aber nicht sinfikant. Anfangs Dezember 2021 hat mir meine Therapeutin dan Escitalopram 10mg vorgeschlagen anstatt Citalopram. Neben bei habe ich das Trazadon auf 50mg reduziert. Mit dem Escitalopram ging es mir wesentlich besser, hatte wider lebensfreude und die Angst war fast weg. Dies ging ca. 4 Wochen so gut bis ich eine neue Episode von Depression und Angststörung erlebt habe. Seit dann bin ich täglich wider in einem Loch und kämpfe mich hart durch. Hat jemand erfahrung wieso dass das Escitalpram 10mg ein paar Wochen so gut gewirkt hat und jetzt plötzlich nicht mehr?

Erfahrungsberichte zu Escitalopram (Cipralex):

Seite: 12

Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).