Schwere Hautreaktionen bei Lamotrigin, Meloxicam, Phenobarbital, Piroxicam, Sulfadiazin, Sulfamethoxazol, Sulfasalazin

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat zur Abwehr von Gefahren durch Arzneimittel ein Stufenplanverfahren (Stufe II) veröffentlicht, nach dem bei Lamotrigin, Meloxicam, Phenobarbital, Piroxicam, Sulfadiazin, Sulfamethoxazol, SulfasalazinSulfasalazin Ergänzungen der Produktinformationen notwendig sind.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.