Beiträge zu “Saxenda Erfahrungsberichte 5. Seite”

  1. habe seit 6 Tagen Saxenda. keine Nebenwirkung,keinen Heißhunger, auch Süsses ist nicht mehr wichtig.ich spritze nur 0,42, das sind 7 Klicks und habe seither 5 kg weg.Ich hoffe,esgehtso weiter

  2. Hallo zusammen, ich Spritze seit ca 2,5 Monaten Saxenda.
    Nebenwirkungen bis heute, totale Müdigkeit und unterzuckern ist tägl und ab und an habe ich das Bedürfnis mit voll zustopfen, was ich aber zum Glück im Griff habe. Ernährung ist umgestellt und Sport ist auch im tagesplan.
    Fazit, außer Nebenwirkungen passiert gar nichts.
    Alles ziemlich frustrierend.
    Ich habe jetzt noch 3 Pen dann ist Schluss. Ich überlege, einen anderen Wirkstoff zu versuchen aber bin noch nicht entschieden.

    Allen anderen wünsche ich mehr Erfolg und alles gut.
    Die besten Grüßen

  3. Hallo, ich habe langsam gesteigert, bin aktuell bei 4kg Abnahme von 80kg auf 76kg nach 10 Wochen und Dosierung aktuell bei 1.8. Mein Problem – ich kriege keinen Nachschub mehr. Habe schon diverse Apotheken abgeklappert. Hat jemand Tipps? Mache mir Sorgen, dass ich bald aufhören muss (nur noch eine Spritze übrig).

  4. Nehme seit Anfang August Saxenda… bin die ersten 6 Wochen mit 0,6 mg ausgekommen ( war alles prima)… dann erhöht auf 1,2 mg und seit dem fing bei mir extremer Schwindel an…. bin ein mal beim Einkaufen fast Ohmächtig geworden… habe nach 14 Tagen die Dosis wieder reduziert ( noch immer leichter Schwindel)… nehme es weiterhin da ich einiges abnehmen will und muss. ( Bis jetzt 7kg geschafft).
    Mal schaun wie es weitergeht. Ich drücke allen die Daumen das ihr Erfolg habt und dabei Gesund bleibt.

  5. ich habe mit drei pens saxenda die kilos abgenommen, die ich wollte. nun ist mein BMI im rahmen und ich bekomme kein saxenda mehr. kann mir jemand sagen, ob ich einfach so, knall auf fall, damit aufhören kann oder ob ich langsam ausschleichen muss? danke :)

  6. Ich bin seit dem 3 August dabei . Ich habe 21 Kilo abgenommen.
    107 Kilo auf 87 Kilo spritze zwischen 1.2 und 1.8 ich bin 59 Jahre und super zufrieden.
    Eure Dicke

  7. Ich habe seit Mitte März 2023 bis heute 33 kg an Gewicht verloren. Startgewicht 97 kg, Grösse 163 cm, jetzt 64 kg.
    Ich spritze 1.68 mg ( d.h 1.2 mg + 6 Klicks) Es geht mir wunderbar. Die Kosten werden von meiner Krankenkasse voll übernommen. Dazu war eine Kostenübernahmeabklärung vorausgegangen.
    Ich habe nie die vollen 3mg gespritzt.
    Ich gahe 2-3 Mal pro Woche ins Fitnessstudio für Kraft & Ausdauer
    Ich wünsche allen gutes Gelingen

  8. Saxenda ist ein schreckliches Medikament, das meiner Meinung nach aus dem Verkauf genommen werden sollte. Es hat mir nicht nur Herzprobleme verursacht, weil es das elektrische System des Herzens stört, sondern ich habe auch AMD entwickelt, was zum Verlust des Sehvermögens führen kann. Saxenda hat das Potenzial Gene zu verändern. AMD ist in der Regel genetisch bedingt, aber niemand in meiner Familie, weder auf der einen noch auf der anderen Seite, hat diese Krankheit oder hat auch nur davon gehört. Wenn bei jemandem eine AMD diagnostiziert wird, schreiben Sie bitte einen Bericht um andere zu informieren.

  9. Meine Apotheke hat mir angeboten, Saxenda, das für Rumänien oder Frankreich bestimmt ist, zu bestellen. Das kostet etwas mehr, 20, 30€. Das hat funktioniert. Hab so 2 Packungen ergattert.

  10. Meine Ärztin hat mir empfohlen, langsam zu reduzieren und nicht schlagartig abzusetzen.

  11. Mit Saxenda die ersten Wochen gute Erfolge gehabt. Leider nach einigen Wochen lässt die Wirkung erheblich nach, trotz 3 mg pro Tag. Zum Ende hin auch einfach zu teuer geworden. Bei 3 mg pro Tag braucht man einiges pro Monat. Habe dann abgesetzt und alle zuvor verlorenen kg waren trotz gleichbleibender Ernährung wieder nach 2-3 Wochen oben.
    In diesem Sinne, Geld sparen und Ernährung und Sport umsetzen. Saxenda bringt Erfolge, leider aber nur solange man es nimmt

  12. Ich habe im 2020 mit der Tagespritze begonnen mit einem Gewicht von 128.8 kg. Nach einem Jahr war ich dann auf 92kg, also über 28kg abgenommen. Ich halte diese Gewicht relativ problemlos seit über 2 Jahren ohne zu spritzen. Es fand ein umdenken statt, wann ist es wirklich Hunger und wann ist es Lust. Wenn das klappt, geht es problemlos. Mache kaum bis gar kein Sport. Trinke ab und zu Alkohol und esse jeden Tag Schokolade. Dies aber gleich am morgen, so habe ich dann auch keinen Lust mehr am Tag weiter Schokolade zu mir zu nehmen. Wenn man wirklich riesen Lust hast auf etwas, auf keinen Fall verzichten, sondern sofort nehmen. Aber halt einfach im rahmen. Den Die Lust vergeht ja und dann ist es nur noch schlemmen. Dies ist das Gift. Weniger Kohlehydrate viel Eiweiss, Gemüse und weisses Fleisch gut gewürzt ohne Sauce sind nie ein Problem.
    Am Anfang hatte ich auch kleine Nebenwirkungen. Ein wenig Bauchschmerzen und Verstopfung. Finde dies aber als absolut erträglich wenn man das Resultat bekommt. Hatte auch schon 3 Tage einfach keinen Hunger. Zuerst hatte ich etwas Angst, sprach mit Arzt und er meinte, dies sei kein Problem solange ich genug Flüssigkeit zu mir nehme. Ich nehme bei geplanten Feste auch immer wieder zu und weiss dies auch. Zum teil bis zu 3.5 – 4 kg (Alkohol und so halt)…….aber ich weiss ja was ich machen muss damit ich es wieder wegbekomme ohne Spritze. Klappt super so.

  13. Hallo Zusammen
    Ich habe im 2023 mit dem Programm gestartet und habe 15 Kilo abgenommen (Alter 47, 80-> 65, ohne heute bei 62Kg).

    Nach 6 Monaten habe ich dann aufgehört. Ich hatte nur leichte Nebenwirkungen, aber ich wusste von Anfang an, dass es keine Lösung auf Dauer ist. Die Spritze hat mich nur auf dem Weg begleitet, dass ich mir neue, gesunde Gewohnheiten aneignen kann und diese dann auch beibehalte. Auch nachdem ich das Produkt abgesetzt habe, ist mein Gewicht weiter runter gegangen – langsamer aber das ist auch gut und richtig. Neben der Ernährung ist vor allem auch für uns Frauen das Muskeltraining sehr wichtig, denn da wird die Energie gebraucht – also es ist ganz einfach und man muss es nur tun und das tun also der Übergang mit der Spritze als Unterstützung ist schon sehr wertvoll.

    Eine Lösung sich dauerhaft das Zeugs zu spritzen, ist es definitiv nicht aus meiner Sicht und wer das nimmt ohne einen Plan zu haben, der hat schon mit den ersten Kilos verloren die purzeln. Wenn du an deinem Lebensstil nichts änderst, wird dies für dich langfristig diese Spritze auch nicht lösen.

    Ich wünsche allen die sich für diesen Weg entschieden haben viel Erfolgt und auch dass jeder einen Plan hat, wie es nach der Behandlung (also ohne Spritze) weitergeht.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.