Zepatier Kommentare Seite 2

Zu den News und Infos von: Zepatier

Zu den weiteren Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu diesem Medikament



IDDA idda sagte am 30.03.2019:
Nach 10 Tagen Therapie fast ohne Nebenwirkungen hat ein Bluttest sensationelle Ergebnisse gebracht:
Die Virenlast ist von 2 x 10 hoch 6 auf 2 x 10 hoch 2 reduziert.
Die Leberwerte GOT und GPT sind jetzt im Normbereich.
Ich bin froh, dass alles so gut läuft.


Idda Idda sagte am 22.04.2019:
Halbzeit :6 Wochen Zepatier Einnahme hinter mir. Nebenwirkungen keine gravierenden. Blutdruck hat sich erheblich verringert: 105/67. Ich werde den Kardiologen aufsuchen um die blutdrucksenkenden Mittel abzusetzen. Ich bin gespannt auf die Laborwerte nach 4 Wochen. Ich bin sehr positiv über die Wirkung des Mittels überrascht. Was mich immer mehr ärgert ist der enorme Preis für die Therapie, die zwar die “Kasse” zahlt, aber letztlich Extraprofite den Pharmafirmen in die Hände spült.


Stern sagte am 01.07.2019:
Ich habe 2017 die Zepatir begonnen. Da ich eine Autoimmunerkrankung Sarkoidose habe, ist mir die Entscheidung nicht leicht gefallen. Eine meiner Fachärzte haben mir zugeraten, andere hatten Bedenken, zumal ich seit Ca 40 Jahren damit lebte. Aber auf Drängen der Hepatologen im Hinblick auf die hohe Aktivität des Virus (8.000.000) und der Angst vor Leberzirrhose, habe ich mit Zepatier begonnen. Mir ging es schon nach Einnahme der ersten Tabletten sehr schlecht. Ich hatte das Gefühl, ich verbrenne innerlich. Konstant übel. Meine Haut würde trocken und welk. Haare wurden dünner. Ich wurde immer schlapper. Nach 8 Wochen war es so schlimm, dass ich am liebsten aufgehört hätte. Aber nun hätte ich mich soweit durchgequält, dass ich den Therapie-Erfolg nicht gefährden wollt und habe weiter geschluckt. Wie es mir da ging, möchte ich nicht schreiben. Es gab eine Blutkontrolle nach 10 Wochen und ich mußte wegen extrem hoher Leberwerte die Behandlung sofort beenden. Der C Erreger ist weg, aber ich kann mich von dieser Behandlung nicht mehr erholen. Mein Immunsystem ist völlig platt. Manchmal bedauere , diese Behandlung gemacht zu haben. Ich hatte vorher keine Probleme, habe alles soweit vertragen, aber jetzt ist es leider nicht mehr so. Meine Haut erholt sich nicht, die Haare sind brüchig und ich vertrage kaum noch Medikamente. Essen und Trinken ähnlich. Ich bin immer kaputt. Eigentlich sollte sich meine Lebensqualität durch Zepatier verbessert haben, aber bei mir ist leider das Gegenteil eingetroffen. Aber vermutlich ein persönliches Einzelschicksal . Ich habe gelesene, andere Patienten haben gute Erfahrungen mit Zepatier gemacht.


molay sagte am 10.07.2019:
Habe heute E-Mail vom Leberzentrum erhalten. Es wurde um Anruf gebeten. Man teilte mir mit, dass das Virus immer noch vorhanden ist. Viruslast ca. 8.000 000 – also so hoch wie nie zuvor – während der viermonatigen Behandlung.
Habe insgesamt 4 Packungen Zepatier verzehrt. Alles vergebens. Mir wird nun ein anderes Medikament empfohlen. Habe bereits neuen Termin. Weiß nicht wie ich weitermache…


Julirain sagte am 12.07.2019:

Hallo,

ich selber mußte dieses Medikament auch einnehmen, Nebenwirkungen hatte ich auch das ich schneller Grippe bekam aber nicht mehr,
angeblich wäre ich nun frei von Hepatitis-C.

Nun liegt die Behandlung schon zwei Jahre zurück geht es mir besser? ich habe bis jetzt keinen Unterschied feststellen können, nun ich selber hatte in meiner Kindheit eine Leukämie Erkrankung gehabt und dadurch ist mein Körper schon nicht so Topp fit wie bei einem Gesunden.

Seit zwei Jahren sind die Blutwerte anderst als vermutlich zuvor und bekomme auch seit ungefähr zwei Jahren eine Art Grippe die aber nur aus Fieber steht
kein Schnupfen oder Husten.

Da ich mein Hepatitis-C Virus schon in meiner Kindheit bekommen habe
durch eine Bluttransfusion die ich oft brauchte kam es dann dazu, damals
konnte man den Virus nicht rausfiltern und somit lebte ich ungefähr 35 Jahre
ohne es zu wissen mit Hepatitis-C und die Klassische Behandlung wäre für mich nicht möglich gewesen, wegen den sehr starken Nebenwirkungen.

Nun die frage wie geht es den Patienten wo die Behandlung auch zwei Jahre zurück liegt, ist der Virus wieder da? oder gibt es andere Probleme?



Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Erfahrungsberichte werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht. Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)! Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)