Antiepileptika, Antikonvulsiva: Wirksamkeit, Ansprechen

Studie zur Wirksamkeit von Antiepileptika untersuchte Ansprechen auf Epilepsie-Medikamente

29.12.2017 Mehr als ein Drittel der Patienten mit neu diagnostizierter Epilepsie sprechen nicht auf die Behandlung mit Antiepileptika (auch Antikonvulsiva genannt) an laut einer in JAMA Neurology veröffentlichten Studie.

Dr. Zhibin Chen von der Universität Melbourne und Kollegen führten eine Kohortenstudie durch, um die langfristigen Ergebnisse bei 1.795 Patienten mit neu diagnostizierter und behandelter Epilepsie zu bewerten. Die Patienten wurden für mindestens zwei Jahre oder bis zum Tod beobachtet.

Anfallsfreiheit

Die Forscher fanden heraus, dass 63,7 Prozent der Patienten am Ende des Untersuchungszeitraums für das Vorjahr oder länger anfallsfrei waren.

Insgesamt nahmen 86,8 Prozent derjenigen, die eine einjährige Anfallsfreiheit erreichten, ein Monotherapeutikum ein, und 89,9 Prozent erreichten eine Anfallskontrolle mit dem ersten oder zweiten Antiepileptikum.

Insgesamt 50,5 Prozent des Patientenpools blieben unter dem ursprünglichen Antikonvulsivum ein Jahr lang oder länger anfallsfrei.

Schlug dieses Antiepileptikum nicht an, erhöhte sich die Wahrscheinlichkeit der Anfallsfreiheit um 11,6 Prozent bzw. 4,4 Prozent unter der zweiten und dritten Behandlung. Mit nachfolgenden Medikamenten erreichten nur 2,12 Prozent der Patienten eine optimale Anfallskontrolle.

Die Wahrscheinlichkeit, nicht auf die Behandlung für jedes nachfolgende Medikament anzusprechen, wurde bei Epilepsie, die nicht mit dem ersten Antikonvulsivum erfolgreich kontrolliert wurde, um das 1,73-fache erhöht.

Trotz der Verfügbarkeit vieler neuer Antiepileptika mit unterschiedlichen Wirkmechanismen haben sich die Gesamtergebnisse bei neu diagnostizierter Epilepsie nicht verbessert, schreiben die Autoren.

© arznei-news.de – Quellenangabe: Universität Melbourne; JAMA Neurology – doi:10.1001/jamaneurol.2017.3949; Dez. 2017

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.