Johanniskraut Medikament, Johanniskrautextrakt

Phytho-Psychopharmaka

Wirkung

Hypericum perforatum, oder Echtes Johanniskraut, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Hypericum und eine Heilpflanze mit antidepressiver Wirkung und stark entzündungshemmenden Eigenschaften als Arachidonat-5-Lipoxygenase-Inhibitor und COX-1-Inhibitor.

Um die Wirkung von Echtem Johanniskraut – folglich nur noch als Johanniskraut bezeichnet – bzw. Johanniskrautextrakten (hauptsächlich) auf die Psyche bzw. psychische Erkrankungen, Störungen geht es auf dieser Seite.

Forschungsüberblick

Depression

Eine Analyse von neunundzwanzig klinischen Studien mit mehr als fünftausend Patienten wurde von der Cochrane Collaboration durchgeführt (Linde K, Berner MM, Kriston L: St John’s wort for major depression; doi:10.1002/14651858.CD000448.pub3). Die Überprüfung ergab, dass Extrakte von Johanniskraut bei Patienten mit schweren Depressionen der Placebo-Behandlung überlegen waren. Johanniskraut hat eine ähnliche Wirksamkeit wie Standard-Antidepressiva.

Die Rate der Nebenwirkungen war um die Hälfte geringer als neueren SSRI-Antidepressiva und betrug nur ein Fünftel der älteren trizyklischen Antidepressiva doi:10.1002/14651858.CD000448.pub3. In einem Bericht der Cochrane Metastudie heißt es: Die verfügbaren Daten weisen darauf hin, dass die Hypericum-Extrakte der eingeschlossenen Studien

  1. besser bei Patienten mit schweren Depressionen sind als Placebos;
  2. ähnlich effektiv wie Standard-Antidepressiva sind; und
  3. weniger Nebenwirkungen als herkömmliche Antidepressiva haben.

Im Gegensatz dazu, dass Johanniskraut eine bewährte Behandlung von Depressionen ist, warnt das Nationale Zentrum für komplementäre und integrative Gesundheit in den USA davor, dass es viele Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln hat und die Wirksamkeit anderer Medikamente herabsetzen kann, wobei auch Psychosen als seltene Nebenwirkung auftreten können. Die FDA hat ebenfalls davor gewarnt, dass Johanniskraut die Wirksamkeit anderer Medikamente reduzieren kann.

Die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde listet die Johanniskraut-Behandlung in ihrer S3-Leitlinie Unipolare Depression als mögliche Therapie bei leichter bis moderater depressiver Störung auf.

Somatoforme Störungen

Johanniskraut wird hinsichtlich der Wirksamkeit bei der Behandlung von bestimmten somatoformen Störungen untersucht. Die Ergebnisse der ersten Studien waren widersprüchlich und noch nicht schlüssig; Einige Untersuchungen haben keine Wirksamkeit gefunden, andere Forschungen haben eine leichte Aufhellung der Symptome festgestellt. Weitere Studien sind erforderlich und werden durchgeführt.

Hyperforin gegen Alkoholismus, Bakterien, Wunden

Ein chemischer Hauptbestandteil ist Hyperforin, und wurde für die Behandlung von Alkoholismus für nützlich befunden, obwohl Dosierung, Sicherheit und Wirksamkeit noch nicht untersucht wurden.

Hyperforin hat ebenfalls antibakterielle Eigenschaften gegen Gram-positive Bakterien gezeigt, obwohl Dosierung, Sicherheit und Wirksamkeit ebenfalls noch nicht untersucht wurden.

Verschiedene Kräuterarzneimittel enthalten lipophile Extrakte aus Johanniskraut als topisches Heilmittel für Wunden, Abschürfungen, Verbrennungen, und Muskelschmerzen. Die positiven Effekte, die beobachtet wurden, werden in der Regel Hyperforin zugeschrieben aufgrund seiner möglichen antibakteriellen und entzündungshemmenden Wirkungen. Aus diesem Grund kann Hyperforin nützlich bei der Behandlung von infizierten Wunden und entzündlichen Hauterkrankungen sein.

Als Reaktion auf eine Hyperforin-Beimischung in ein neues Öl-Bad fand eine Studie zur Bewertung möglicher Hautreizungen eine gute Hautverträglichkeit von Johanniskraut.

ADHS

Eine randomisierte kontrollierte Studie mit Johanniskraut fand keinen signifikanten Unterschied zwischen dem Phyto-Psychopharmakon und einem Placebo bei der Behandlung von ADHS-Symptomen über acht Wochen. Doch der Johanniskrautextrakt in der Studie, der ursprünglich 0,3% Hypericin enthalten sollte, wurde auf das Niveau von 0,13% Hypericin und 0,14% Hyperforin herabgesetzt. Da das Niveau von Hyperforin nicht zu Beginn der Studie festgestellt wurde, und die Höhe von Hyperforin und Hypericin deutlich unter der in anderen Studien lag, kann wenig auf Grundlage dieser Untersuchung allein bestimmt werden (doi:10.1001/jama.299.22.2633).

Antivirale und antibakterielle Effekte

Hypericin und Pseudohypericin haben sowohl antivirale als auch antibakterielle Wirkungen zeigen können. Es wird angenommen, dass diese Moleküle nicht-spezifisch an viralen und zellulären Membranen binden und zur Photooxidation der Erreger führen können, was sie tötet.

Parkinson-Krankheit

Ein Forscherteam der Universidad Complutense de Madrid hat eine Studie mit dem Titel “Hypericum perforatum. Eine mögliche Option gegen die Parkinson-Krankheit” durchgeführt, die auf antioxidative Effekte von Johanniskraut weist, welche gegen die neuronale Degeneration – verursacht durch die Parkinson-Krankheit – wirken könnten.

Prämenstruelles Syndrom, Reizdarm, Langzeitgedächtnis

Es gibt aktuelle Hinweise darauf, dass die tägliche Behandlung mit Johanniskraut die häufigsten körperlichen und Verhaltensauffälligkeiten bei prämenstruellen Syndrom verbessern kann (doi:10.2165/11530120-000000000-00000).

Johanniskraut war weniger wirksam als eine Placebo-Behandlung bei einer randomisierten, doppelblinden, Placebo-kontrollierten Studie zur Behandlung des Reizdarmsyndroms (doi:10.1038/ajg.2009.577).

Johanniskraut verringerte altersbedingte Langzeitgedächtnisstörungen bei Ratten.

Johanniskraut gegen Alzheimer?

Prof. Jens Pahnke und Kollegen von der Klinik für Neurologie der Uni Magdeburg konnten in einer aktuellen Forschungsarbeit im Mausmodell zeigen, dass ein 80%-iger Johanniskraut-Extrakt sowohl die löslichen als auch die unlöslichen Aggregate des giftigen Alzheimerproteins beta-Amyloid bedeutend verminderte (bis zu -50%).

Es zeigten sich durch die Verabreichung des Extraktes auch Verbesserungen bei Gedächtnis und Orientierung. Die Forscher sahen nicht nur eine Verringerung der toxischen Ablagerungen, sondern auch eine Erhöhung der gesunden Nervenzellen.

Johanniskraut-Präparate werden vorrangig bei Depressionen in einer niedrigeren Dosis (60%) eingesetzt. Johanniskraut könnte also bei Alzheimer-Patienten nicht nur anti-dementiv, sondern auch antidepressiv eingesetzt werden.

© arznei-news.de – Quelle: Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Jens Pahnke; www.NRL.ovgu.de; Dez. 2013

Darreichungsformen, Produkte

Es gibt verschiedene Darreichungsformen und Produkte mit Johanniskraut bzw. seinen Extrakten. Einige Beispiele

Johanniskraut-Kapseln

Sanct Bernhard Johanniskraut-Rotöl-Kapseln mit Johanniskrautöl 120 Kapseln

Zusammensetzung bzw. Inhaltsstoffe einer Weichgelatinekapsel:

  • Aktive Substanz: 340 mg Johanniskrautölmazerat (0,075 : 1)
  • Auszugsmittel: Maiskeimöl
  • Sonstige Bestandteile: Phospholipide aus Sojabohnen,
  • Gelatine,
  • Glycerol,
  • Gereinigtes Wasser,
  • Ponceau 4R (E 124)

Johanniskraut Kapseln z.B. der Firma Vitactiv

Zusammensetzung bzw. Inhaltsstoffe von 3 Kapseln:

  • Aktiver Wirkstoff: Johanniskraut-Extrakt 900 mg (Hypericum perforatum). Standardisiert für 0,3% Hypericin.
  • Inaktive Hilfsstoffe: Microcristalline Zellulose,
  • Kapselmaterial: HPMC; Titanium Dioxide, pflanzliches Magnesiumstearat, Silicon Dioxide.
  • Produkt ist FREI von: Hefe, Weizen, Milch oder Milchbestandteilen, Laktose, Ei, Fisch, Stärke, Konservierungsstoffen, künstlichen Farbstoffen, künstlichen Aromastoffen.

Johanniskraut-Öl

Echtes Johanniskraut Öl von eNaissance

Echtes Johanniskrautöl 100% naturreines Öl – 100ml, auch bekannt als hypericum perforatum, wirkt

  • entzündungshemmend,
  • adstringierend und
  • antiseptisch.

Das echte Johanniskraut Öl ist reich an

  • Hyperforin,
  • Hypericin,
  • Flavonoiden und
  • Tanninen.

Das Öl wird zur Behandlung von

  • PMS,
  • Fibrose,
  • Neuralgie,
  • Ischias,
  • Verstauchungen,
  • Verbrennungen,
  • blauen Flecken und
  • Tennisarm verwendet.

Naissance Echtes Johanniskrautöl basiert auf Sonnenblumenöl.

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte zu diesem Medikament.