Mitomycin HEXAL® Lieferengpass

Lieferengpass – Antibiotika

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte informiert über einen Lieferengpass bei Mitomycin 10 mg / 20 mg HEXAL® (Wirkstoff Mitomycin) der Firma Hexal AG.

Mitomycin 10 mg / 20 mg HEXAL®

Mitomycin HEXAL® LieferengpassDie Firma Hexal AG berichtet (27. August 2013), dass es bei den Arzneimitteln

  • Mitomycin 10 mg HEXAL®, Pulver zur Herstellung einer Injektions- oder Infusionslösung oder Lösung zur intravesikalen Anwendung, 10 mg mit der Pharmazentralnummer 00568858
  • Mitomycin 20 mg HEXAL®, Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektions- oder Infusionslösung oder Lösung zur intravesikalen Anwendung, 20 mg mit den Pharmazentralnummern 01015400; 01248110; 00568812; 00568829

aufgrund Problemen in der Herstellung zu einem Lieferengpass auf unbestimmte Zeit kommt.

Der Wirkstoff ist Mitomycin.

Die Firma Hexal AG verweist nicht auf Alternativen (Kontakt-Telefonnr.: 08024/9081665).

© arznei-news.de – Quelle: BfArM, August 2013





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren