Akute Nierenschädigung nach intravenösem Cisplatin

Einfacher Risikoscore sagt schwere, durch Cisplatin ausgelöste akute Nierenschädigung voraus

Akute Nierenschädigung nach intravenösem Cisplatin

27.03.2024 Ein einfacher Risikoscore, der aus neun Kovariaten besteht, sagt das Risiko für eine schwere Cisplatin-assoziierte akute Nierenschädigung voraus laut einer in The BMJ veröffentlichten Studie.

Dr. Shruti Gupta vom Brigham and Women’s Hospital in Boston und Kollegen entwickelten und validierten extern ein Vorhersagemodell für schwere Cisplatin-assoziierte akute Nierenschädigung (CP-AKI) in einer multizentrischen Kohortenstudie mit Erwachsenen, die zwischen 2006 und 2022 ihre erste Dosis intravenöses Cisplatin erhielten. Mit Hilfe eines multivariablen logistischen Regressionsmodells, das in einer Ableitungskohorte (11.766 Erwachsene) und einer externen Validierungskohorte (12.951 Erwachsene) entwickelt und getestet wurde, wurden unabhängige Prädiktoren für CP-AKI ermittelt.

Die Forscher fanden heraus, dass die Inzidenz von CP-AKI in der Ableitungs- 5,2 Prozent und in der Validierungskohorte 3,3 Prozent betrug.

  • Alter, Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Serumkreatininspiegel, Hämoglobinspiegel, Anzahl der weißen Blutkörperchen, Thrombozytenzahl, Serumalbuminspiegel, Serummagnesiumspiegel und Cisplatindosis waren unabhängig voneinander mit CP-AKI verbunden.
  • Ein einfacher Risikoscore, der sich aus neun Kovariaten zusammensetzt, sagte in der Ableitungs- und der Validierungskohorte auf monotone Weise ein höheres Risiko für CP-AKI voraus.
  • Patienten in der höchsten gegenüber der niedrigsten Risikokategorie hatten in der Ableitungs- bzw. Validierungskohorte ein 24,00- bzw. 17,87-fach erhöhtes Risiko.
  • Die C-Statistik für das primäre Modell betrug 0,75 und zeigte eine bessere Diskriminierung als zuvor veröffentlichte Modelle (Range 0,60 bis 0,68).
  • Es wurde ein monotoner Zusammenhang zwischen einem höheren Schweregrad der CP-AKI und einer kürzeren 90-Tage-Überlebenszeit festgestellt (bereinigte Hazard Ratio: 4,63 für Stadium 3 gegenüber keiner CP-AKI).

„Dieses Modell sollte den Behandlern dabei helfen, die Risiken und den Nutzen von Cisplatin abzuwägen, und wird es ermöglichen, prospektive Studien zur Prävention von Cisplatin-assoziierter akuter Nierenschädigung zu bereichern“, schreiben die Autoren.

© arznei-news.de – Quellenangabe: BMJ 2024; 384 doi: https://doi.org/10.1136/bmj-2023-077169

Weitere Infos / News zu diesem Thema:

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.