Almitrin

Almitrin ist ein Atmungsstimulans (ein Analeptikum) und hat den ATC code R07AB07: R07A — Andere Mittel für den Respirationstrakt, R07AB — Atemstimulanzien.
Der Wirkstoff wird verkauft unter den Namen (derzeit nicht in Deutschland): Armanor, Vectarion; als Kombinationspräparat (Almitrin and Raubasin): Duxil, Dumazil, Duxaril, Duxil, Premodal, Pyducil, Pymeducil.

PRAC Empfehlung: Almitrin vom Markt nehmen

Der PRAC empfiehlt Almitrin und Almitrin-enthaltende Medikamente vom Markt zu nehmen, da nun nicht mehr angenehmen wird, dass der Nutzen die Risiken überwiegt.

In seinem Mai 2013 Meeting beschloss der Ausschuss für Risikobewertung im Bereich Pharmakovigilanz (PRAC) der EMA, dass der Nutzen von oralen Almitrin-enthaltenden Medikamenten deren Risiken nicht mehr überwiegt, und empfahl, dass alle Marketingberechtigungen für diese Medikamente in der EU entzogen werden sollten.

Gewichtsverlust und periphere Neuropathie

Almitrin

Strukturformel Almitrin

Der Ausschuss sagt, dass es eine klare Verbindung zwischen oral verabreichtem Almitrin und Gewichtsverlust und potenziell ernsthaften und langanhaltender peripherer Neuropathie gibt.

Die PRAC Empfehlung wird der Co-ordination Group for Mutual Recognition and Decentralised Procedures – Human (CMDh) vorgelegt werden.

Diese fällt dann eine Entscheidung.

Atemstimulans Almitrin

Almitrin ist ein Atemstimulans, ein Medikament, das den Teil des Gehirns stimuliert, das für den Atmungsreflex verantwortlich ist. In der EU ist es in Frankreich, Polen und Portugal als 50-mg Tabletten (Vectarion, Armanor) im Verkauf.

Quelle: EMA, Mai 2013



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)