Baclofen

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu Baclofen

News

  • 16.04.2017 Medikament Baclofen wirkt gegen Alkoholprobleme … zum Artikel
  • 26.02.2018 Metaanalyse untersuchte Wirkung von Baclofen auf Alkohol-Abstinenz … zum Artikel
  • 23.10.2018 Frankreich genehmigt den Einsatz von Baclofen für Behandlung von Alkoholismus … zum Artikel
  • 10.11.2019 Muskelrelaxans Baclofen kann starke Verwirrheit bei Patienten mit Nierenerkrankungen verursachen … zum Artikel

Baclofen, das unter anderem unter den Markennamen Lebic und Lioresal verkauft wird, ist ein Medikament zur Behandlung von Muskelspastizität, wie sie bei einer Rückenmarksverletzung oder Multipler Sklerose auftritt.

Es kann auch bei Schluckauf und Muskelkrämpfen am Ende des Lebens eingesetzt werden.

Auch bei der Behandlung von Alkoholabhängigkeit wird es eingesetzt (s.a. Baclofen gegen Alkoholismus).

Es wird über den Mund oder durch Verabreichung in den Wirbelsäulenkanal eingenommen.

Es wird angenommen, dass es durch die Verringerung von Neurotransmittern wirkt.

Häufige Nebenwirkungen sind Schläfrigkeit, Schwäche und Schwindel. Schwerwiegende Nebenwirkungen können auftreten, wenn Baclofen schnell abgesetzt wird, einschließlich Krampfanfälle und Rhabdomyolyse.

Die Verwendung in der Schwangerschaft ist von unklarer Sicherheit, während die Verwendung während der Stillzeit wahrscheinlich sicher ist.

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren