Carvedilol

Carvedilol, u. a. unter den Markennamen CarLich, Carvedigamma, Dilatrend, Dimetil, Querto verkauft, ist ein Betablocker zur Behandlung von leichter bis schwerer kongestiver Herzinsuffizienz, linksventrikulärer Dysfunktion nach Herzinfarkt bei ansonsten stabilen Personen und zur Behandlung von Bluthochdruck.

Betablocker blockieren die Beta-Rezeptoren auf dem Herzmuskel und anderen Zellen, wodurch sie entspannter und weniger empfindlich auf Stresshormone reagieren. Carvedilol blockiert auch Alpha-Rezeptoren, die sich auf den Blutgefäßen befinden, und entspannt die Blutgefäße, indem es sie erweitert, was den Blutdruck und den Gefässwiderstand senkt.

Positiver Effekt bei pulmonaler arterieller Hypertonie

02.09.2017 Ein Forscherteam hat herausgefunden, dass der Beta-Blocker Carvedilol zur Behandlung von pulmonaler arterieller Hypertonie (PAH), einer lähmenden Lungenkrankheit, helfen kann.

Das Cleveland Clinic-Team untersuchte den Gebrauch von Carvedilol in einer Gruppe von 30 Patienten mit PAH in einer doppelblinden, randomisierten Studie. Die Teilnehmer erhielten entweder Placebo, eine niedrige Fixdosis oder eskalierende Dosen von Carvedilol über einen Zeitraum von sechs Monaten.

Sie stellten fest, dass das Medikament die Herzfrequenz in Korrelation mit der Carvedilol-Dosis senkte, die Herzfrequenz-Erholung nach Sport verbesserte und nicht zu einer Verschlechterung bei Herzinsuffizienz oder Luftzufuhr führte. Die Befunde legen nahe, dass Carvedilol sicher bei PAH-Patienten für sechs Monate eingesetzt werden kann, mit Belegen für verbesserte Resultate zur Prävention einer rechtsseitigen Herzinsuffizienz.

Bisher wurde der Einsatz von Beta-Blockern bei PAH-Patienten noch nicht umfassend untersucht, da es einzelne Berichte über eine verminderte Lungenfunktionsfähigkeit gab.
© arznei-news.de – Quelle: The Cleveland Clinic, Sept. 2017



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)