Dasotralin bei Binge Eating

Psychopharmaka

FDA akzeptiert Zulassungsantrag für Dasotralin zur Behandlung der Essstörung Binge-Eating-Disorder

31.07.2019 Sunovion Pharmaceuticals hat bekanntgegeben, dass die US Food and Drug Administration (FDA) den Zulassungsantrag für Dasotralin, einen neuartigen Dopamin- und Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (DNRI), zur Behandlung von Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Binge-Eating-Störung (BES) akzeptiert hat.

Das pharmakokinetische Profil von Dasotralin, das sich durch eine verlängerte Halbwertszeit auszeichnet, unterstützt dessen Potenzial für eine nachhaltige Kontrolle der mittelschweren bis schweren Symptome von Binge Eating.

Dasotralin ist ein einmal täglich zu verabreichendes Medikament, das in zwei 12-wöchigen, randomisierten, placebokontrollierten Studien, SEP360-221 und SEP360-321, eine signifikante Wirksamkeit bei der Behandlung von mittelschwerer bis schwerer Binge-Eating-Störung zeigte.

Dasotralin wurde in klinischen Studien im Allgemeinen gut vertragen, darunter auch in der Langzeitsicherheitsstudie SEP360-322, in der Patienten mit mittelschwerer bis schwere BES bis zu einem Jahr lang untersucht wurden.

© arznei-news.de – Quellenangabe: Sunovion

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.