Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Desvenlafaxin Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Desvenlafaxin

Claudia sagte am 01.12.2022:
Ich nehme nun seit vier Wochen Desveneurax 50mg, allerdings wegen einer Nierenkrankheit nur aller zwei Tage. Bis heute leide ich an lähmender Angst und Übelkeit. Nun frage ich mich, ob es durch die Zwei-Tage-Regel tatsächlich länger dauert, bis eine Wirkung einsetzt, oder, ob dieses Medikament einfach nicht das richtige für mich ist. Meine Ärztin meint, ich soll noch zwei Wochen durchhalten. Bin aber langsam am Ende meiner Kraft.

Nadja sagte am 05.02.2023:
Nehme seit 2 Wochen desveneurax 100 mg bis jetzt noch keine Wirkung

P sagte am 08.03.2023:
Desveneurax 50mg
Es hat mir sehr geholfen. Man sollte es mit dem Essen einnehmen, zumindest zu Anfang, sonst kommt leichte Übelkeit. Die Übelkeit war aber nach 1-2 Wochen komplett weg. Sonst keine Nebenwirkungen gehabt. Aber meine Stimmung wurde nach 4 Wochen besser. Nach 8 Wochen ging es mir wieder richtig gut.

Sanne am 11.05.2023:
Ich nehme Desveneurax (Desvenlafaxin) 100mg zusammen mit elontril seit einem halben Jahr und bin super zufrieden. In den ersten Wochen hatte ich etwas Übelkeit und vermehrte Schwitzen, was sich aber legte. Ich fühle mich wie ein „normaler“ Mensch. Bin belastbar geworden und meine Stimmungsschwankungen sind viel ausgeglichener. Bin meinem Psychiater so dankbar, dass er mir dieses Medikament nach vielen anderen verschrieben hat.

Jasmin am 17.06.2023:
Hallo
ich habe fast 3 Jahre venlafaxin 150mg genommen und seit 3 Tagen nehme ich desvenlafaxin 100mg. Von einem auf den anderen Tag. Hatte das auch schon jemand ?
Mein Kopf spielt verrückt zwecks direktem Wechsel.
Panik und Unruhe machen sich breit.
freue mich auf Antworten.
Mit freundlichen Grüßen

Finchen am 18.06.2023:
Ich nehme seit 3 Tagen 50 mg und mir ist kotzübel. Ist das normal? Ich kann nicht mal was essen, so schlecht ist mir.

Silvia am 04.07.2023:
Von 75 mg Venlafaxin auf 50 mg Desveneurax gewechselt
erst übelkeit , Durchfall, unruhig Kopfschmerzen.
Nun nimm 3 Wochen keine stimmungsstabelisierung , aber Antrieb besser geworden. und Kopfschmerzen besser geworden
Ich glaube wirkung kommt erst nach 4 bis 6 Wochen
Gruß Silvia

Johanna am 10.07.2023:
desvenlafaxin einfach spitze braucht lange bis es wirkt 8 Wochen.
Erste 8 Wochen Übelkeit Kopfschmerzen Durchfall schwindelig. Normal lohnt sich durchzuhalten. Gruß Johanna

Jasmin am 13.07.2023:
sch… Medikament nimm es 4 Wochen Kopfschmerzen Schwindel zu hohen Blutdruck innere unruhe. Johanna sagt ja wirkung erst nach 8 Wochen , da bin ich gespannt Gruß Jasmin

Petra am 15.07.2023:
Das Medikament Desvenlafaxin hilft null…
.8 Wochen nimm ich es nur am heulen Kopfschmerzen Übelkeit….ich schleiche es aus 50mg jeden 2 Tag…..nimm morgens und abends dann 2,5 mg olanzapin
gruss Petra

Milly am 15.07.2023:
Meine Erfahrung mit Desveneurax (Desvenlafaxin): Ich habe mich geweigert Medikamente gegen meine Zwangsstörung zu nehmen, die nach dem Verzicht auf Alkohol stark zugenommen hatte. Schließlich begann ich mit Desveneurax, nachdem ich manchmal fast 5 Stunden pro Tag mit lächerlichen Putzroutinen verschwendet hatte … ich war am Ende. In den ersten zwei Wochen fühlte ich mich komisch und meine Haut kribbelte, so dass ich ein paar Mal aufhören musste. Nach etwas mehr als zwei Monaten fühlte ich mich jedoch etwas besser, und ein Jahr später hatte sich mein Leben verändert. Zu meiner schlimmsten Zeit war mein Angstniveau aufgrund der Zwangsstörung eine 9 und fast unerträglich, jetzt ist es eine 2. Abgesehen von einer kleinen sexuellen Störung hat es mein Leben verändert.

Dr House am 17.09.2023:
Hallo zusammen nehme seit fast 4 Tagen desvenlafaxin) habe schon alles andere ausprobiert an SSRI Antidepressiva. hab vor dem desvenlafaxin Fluoxetin wieder ausprobiert als Kapseln half wieder mal nicht nach 3wochen schlimmer Tinnitus und Ohrensausen. hab vor 10 Jahren mal Venlafaxin ausprobiert musste leider nach nur einer einzigen Tablette ins Krankenhaus. bekam von Venlafaxin akuter harnverhalt. schade hab auch schon elontril bupropion eingenommen nach 8 Wochen bekam ich plötzlich wie aus dem Nichts akuter harnverhalt musste direkt ins Krankenhaus bekam für einen ganzen Monat einen Blasenkatheter gelegt. schade meine Depressionen waren fast weg und dann passiert so etwas. hoffe das das es bald neue und viele bessere Antidepressiva geben wird vor allem nicht mit solchen Nebenwirkungen. leider wird zu wenig in Medizin getan um passende gute Mittel zu entwickeln. das desvenlafaxin wirkt bisher ganz gut keine Nebenwirkungen es wirkt irgendwie sehr schnell bereits nach der ersten Einnahme ging es mir besser. Stimmung und Antrieb werden besser was vermutlich auf Noradrenalin Hemmende Wirkung des Mittels zurück zu führen ist . SSRI gelten auch eigentlich als Antrieb steigernd aber ich würde immer müde davon

Weitere Erfahrungsberichte zu diesem Medikament sind etwas weiter unten zu finden.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.



Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Beiträge zu “Desvenlafaxin Erfahrungen, Erfahrungsberichte”

  1. Ich hatte panische Angstattacken ,ist besser geworden durch Desveneurax.Aber habe Verstopfing und Gewichtszumahme….

  2. Hallo, ich habe zuerst mit 50 mg Desvenlafaxin angefangen ich hatte kaum nebenwirkungen. Nach sechs Wochen habe ich dann auf 100 mg erhöht, da es keine Wirkung hatte. mit 100 mg habe ich seitdem schon mehr nebenwirkungen, mit denen ich zu kämpfen habe.
    angstzustände, panikattacken, schlaflosigkeit, innere sehr starke Unruhe, impulsives Verhalten, suizidgedanken…
    werde das Medikament bald wechseln. wegen den nebenwirkungen und aus kostengründen.

  3. Seit Monaten bekomme ich 100 mg Desveneurax und kann keine stimmungsaufhellende Wirkung feststellen. Vielleicht aber auch durch die Trennung von meiner Frau.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte.