Ketamin

News

  • 22.10.2019 Jeder dritte Schmerzpatient hat nach der Ketamin-Infusionstherapie Nebenwirkungen … zum Artikel
  • 18.11.2019 Nach einer einzelnen Dosis von intravenösem Ketamin als Antidepressivum sind die Nebenwirkungen leicht und kurz … zum Artikel
  • 26.11.2019 Ketamin kann gesundheitsschädlichen Alkoholkonsum reduzieren, indem es pharmakologisch das „Trinkgedächtnis“ umschreibt … zum Artikel
  • 05.12.2019 Einzeldosis Ketamin plus Psychotherapie kann den Alkoholkonsum bei Alkoholabhängigen reduzieren … zum Artikel
  • Weitere (ältere) News zu Ketamin sind hier auf psylex.de zu finden

Indikation, Anwendung

Ketamin ist ein Medikament, das hauptsächlich für den Beginn und die Aufrechterhaltung einer Anästhesie verwendet wird. Es induziert einen tranceähnlichen Zustand und sorgt gleichzeitig für Schmerzlinderung, Sedierung und Gedächtnisverlust.

Andere (experimentelle) Anwendungen sind chronische Schmerzen, starker Alkoholkonsum, Alkoholismus / Alkoholsucht, Sedierung auf der Intensivstation, Depressionen. Herzfunktion, Atmung und Atemwegsreflexe bleiben im Allgemeinen funktionsfähig.

Wirkung, Wirkweise

Die Wirkung beginnt in der Regel innerhalb von fünf Minuten, wenn sie durch Injektion gegeben wird, und dauert bis zu etwa 25 Minuten.

Ketamin ist ein NMDA-Rezeptor-Antagonist, kann aber auch andere Wirkungen haben.



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de freigegeben.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)! Polemik, Hetze und persönliche Angriffe sind nicht erwünscht.
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz, und vermeiden Sie es Medikamentennamen abzukürzen. :-)