Lercanidipin Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Im Folgenden finden Sie eine kurze Zusammenfassung der Nutzererfahrungen zu Lercanidipin. Die vollständigen Erfahrungsberichte sind im Anschluss darunter zu finden.

  • Positive Erfahrungen: Einige Nutzer berichten von einer effektiven Senkung des Blutdrucks ohne Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen oder Schwindel. Lercanidipin wird als gut verträglich und besser als andere Medikamente wie Amlodipin beschrieben.
  • Negative Erfahrungen: Andere Nutzer erlebten starke Nebenwirkungen wie rasenden Herzschlag, Atemprobleme, Schweißausbrüche, starken Husten und Herzrhythmusstörungen. Einige mussten die Einnahme von Lercanidipin sofort absetzen.
  • Gemischte Meinungen: Während einige Nutzer keine Probleme mit der Verträglichkeit hatten, berichten andere von Symptomen wie roten Wangen, erhöhtem Puls und nächtlichem Bluthochdruck.
  • Fragen zur Medikation: Es gibt Fragen zur Dosierung und Dauer der Anwendung sowie zu Verbesserungen oder Verschlechterungen des Zustands nach der Einnahme von Lercanidipin. Nutzer werden gebeten, ihre Erfahrungen präzise zu beschreiben und auf Punkt und Komma zu achten.

Bitte beachten Sie, dass dies subjektive Erfahrungsberichte von Nutzern sind und medizinische Beratung durch einen Facharzt nicht ersetzen können. Für eine individuelle Beratung sollte immer ein Arzt konsultiert werden.

Beiträge zu “Lercanidipin Erfahrungen, Erfahrungsberichte”

  1. Meine Erfahrung mit Lercanidipin ist sehr positiv. Ich vertrage es viel besser als Amlodipin, das mir früher verschrieben wurde. Seit ich Lercanidipin nehme, habe ich keine Ödeme mehr und mein Bluthochdruck ist gut eingestellt. Mit Candesartan zusammen ist er von 195/110 auf jetzt 120/73 gesunken. Manchmal habe ich ein bisschen rote Wangen, aber das stört mich nicht.

  2. Am 4. Tag nach Einnahme starke Herzrhythmusstörungen bekommen, mit rasenden Herzstolpern. Hielt den ganzen Abend und Nacht an.sofort abgesetzt und es ging mir besser.

  3. Ich nehm diese Medikamente am Abend und morgen auch eine Blutdruck tablett valsartan 160. plus bilol 5 mg
    Ic Ich fühl mich tagsüber sehr muede muss ich etwas ändern? Ich danke euch für ihre Anweisung

  4. Rasender Herzschlag, Übelkeit, plötzliche Gesichtsrötung, erhöhter Puls, Kopfschmerzen, Schwindel und vor allem nächtlicher Bluthochdruck.

  5. Ich hatte einen sehr hohen Herzschlag nach minimaler Belastung (obwohl ich fit bin und mich oft bewege) und ich bekam kaum Luft. Außerdem litt ich unter anhaltendem trockenem Husten.

  6. Mein Herz schlug wie wild und mein Blutdruck schoss hoch. Ich fühlte mich nur noch schlapp und arbeitsunfähig. Ich bekam Atemprobleme (ich bin 31 Jahre alt), Schweißausbrüche und starken Husten. Ich habe das Medikament sofort weggeworfen und bin nicht mehr zu diesem Arzt gegangen. Das mache ich nie wieder.

  7. Ich nehme seit drei Monaten Lercanidipin gegen meinen Bluthochdruck. Ich habe eine Tablette mit 10 mg jeden Morgen vor dem Frühstück eingenommen, wie mein Arzt mir empfohlen hat. Ich muss sagen, dass ich mit Lercanidipin sehr zufrieden bin. Mein Blutdruck ist deutlich gesunken und ich fühle mich viel besser. Ich habe keine Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Schwindel oder Herzrasen gespürt, die bei anderen Blutdrucksenkern auftreten können. Ich habe auch keine Probleme mit der Verträglichkeit gehabt, obwohl ich noch andere Medikamente nehme. Ich kann Lercanidipin jedem empfehlen, der unter Bluthochdruck leidet und ein gut wirksames und verträgliches Medikament sucht.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.