Melperon (Melneurin, Eunerpan, Buronil) Erfahrungen

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Melperon (Melneurin, Eunerpan, Buronil)


Jemand Erfahrungen gemacht?

02.08.2014 – Kommentar von silke:

Kennt jemand Eunerpan (Melperon)? Hat das jemand schon verschrieben bekommen? Wenn ja, was könnt Ihr darüber berichten? Schlimme Nebenwirkungen, gute Wirkung? Danke

04.08.2014 – gute erfahrung – Kommentar von bubi:

Hi,
nehme es seit einem Jahr und kann nicht klagen; eigentlich sind es im Vergleich zu anderen Neuroleptika auch gute Erfahrungen aber diese Medikamente wirken bei jedem anders. Zu den Nebenwirkungen guckst Du am besten oben nach.
Alles Gute.

05.08.2014 – gegen Nervosität – Kommentar von tippel:

Ich hab mal Eunerpan zur Nacht gegen Nervosität verschrieben bekommen. Nach 20 Minuten kamen Schwindelgefühle und Übelkeit. Dann kam eine irre Mundtrockenheit. Mir wurde dann so kotzübel, dass ich noch eine starke Angst deswegen dazu bekam…ich hatte das Gefühl mich zerreißt. Ich habe mir nur noch gewünscht, dass dieser Zustand vorbei geht. Als ich hörte, dass das Medi bei Psychosen verschrieben wird, bin ich zum Arzt, hab ihn angeschrien und bin anschließend zu einem anderen gegangen.

16.11.2014 – malignes neuroleptisches Syndrom – Kommentar von zzb23:

Es fing eigentlich ganz gut an damit. Und abgesehn von Übelkeit und Erbrechen hatte ich keine sonderlich schlimmen Nebenwirkungen unter Eunerpan. Doch dann bin ich nach kurzer Zeit wegen des malignen neuroleptischen Syndroms ins Krankenhaus eingeliefert worden. Das war kein Zuckerschlecken. Nehme jetzt ein anderes Medi…

Einsetzen der Wirkung

15.02.2015 – Kommentar von supi:
hallo,
ich habe auf einer pflegestation und da wird bei dementen gerne mal Buronil (Melperon) verabreicht. Der Grund ist, dass einige tagsüber viel und lange schlafen und nachts hellwach und überaktiv sind. Es gibt aber gegensätzliche Meinungen dazu, wann man das Melperon verabreicht, damit es möglichst optimal wirkt. Die einen sagen, man sollte es ihnen am besten zwischen 6 und 7 geben, die anderen geben es ihnen sogar erst nach 9Uhr. Weiß hier jemand Bescheid oder hat damit Erfahrungen?

17.04.2016 Kommentar von Pflegerl:
Ich habe bis vor 6 Jahren mit Melperon über viele Jahre gearbeitet. Üblicherweise wurde es zwischen 17 und 18.00 Uhr verabreicht. Damit haben die meisten Leute ab 20.00uhr durchgeschlafen.
Dann habe ich die Abteilung gewechselt und es wird individueller entschieden – Buronil wird nicht mehr verwendet.
Unsere Ärzte verschreiben eher Dominal forte und div. Benzodiazepine.
Damit gibt es unterschiedliche Erfolge.
Es ist eben davon abhängig welche Erfahrung der Mediziner hat und ob er sich damit auseinandersetzen will. Im Alter werden eben Medika anders und langsamer verstoffwechselt.

Eunerpan (Melperon) Bei Depression

25.05.2016 Kommentar von DDletz:

Ich habe Eunerpan wegen meiner Depression eingenommen; aber eigentlich auch wegen einer richtig starken Schlafstörung. Die Nebenwirkungen waren zu Beginn nicht so schön, fühlte mich dauernd verschnupft, hatte einen Tremor, Schweissausbrüche und war aggressiv. Aber nachdem ich die Dosierung runtergefahren habe, zeigen sich diese Nebenwirkungen nicht mehr. Die Schlafprobleme gehören der Vergangenheit an und das schlägt sich auch auf die Depressionssymptome nieder: sehr stark reduziert. Ich nehme das Arzneimittel ca. 3 Jahre und hab die Dosis nicht gesteigert in dieser Zeit.

29.11.2017 Kommentar von grumpf:

Ich nehme Eunerpan auch bei Depression aber zusätzlich, um nachts besser schlafen zu können. Wegen einer depressiven Störung nehme ich seit langem Antidepressiva und muss sie nach einigen Jahren umstellen, weil die an Wirksamkeit verlieren. Mein aktuelles hatte zwar einige Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme und Verwirrtheit, aber das hörte nach 2-3 Wochen auf.

Eunerpan nehme ich als Tavorersatz, damit ich besser schlafen kann. Ich bin zwar am nächsten Tag etwas benommen, dafür auch weniger unruhig und das hebt sich also wieder zu meiner Zufriedenheit auf.

Eunerpan bei Epilepsie

17.02.2020 Erfahrung von Schorch:

Bin wegen Epilepsie mit Eunerpan im Krankenhaus behandelt worden, aber da lief ich nur noch rum, wie betrunken: Koordinationsprobleme, Tunnelblick…
Ich weiß aber die Höhe der Medikation nicht mehr, denn das ist schon über 30 Jahre her!
Ich bekam dann ein anderes Medikament (Tegretal), was ich seitdem nehme. Damit habe ich in all den Jahren nie Nebenwirkungen gehabt!


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren