Mercaptamin (Procysbi, Cystadrops)

Zulassungsempfehlung für Procysbi bei Cystinose

Das Committee for Medicinal Products for Human Use der EMA hat empfohlen, Procysbi 25 mg, 75 mg Kapseln mit dem Wirkstoff Mercaptamin bei Cystinose in Europa zuzulassen.

Procysbi (Mercaptamin): Zulassungsempfehlung für CystinoseIndiziert wäre Procysbi dann für die Behandlung von bestätigter nephropathischer Cystinose.

Cysteamin reduziert Cystin Ansammlungen in einigen Zellen (z.B. Leukozyten, Muskel-und Leberzellen) bei Patienten mit nephropathischer Cystinose und, wenn die Behandlung früh begonnen wird, verzögert es die Entwicklung eines Nierenversagens.

Procysbi Antragsteller ist Raptor Pharmaceuticals Europe B.V.

© arznei-news.de – Quelle: EMA, Juni 2013

Update: 10.9.2013 Zulassung für Mercaptamin (Procysbi, Raptor) zur Behandlung von Patienten mit nephropathischer Cystinose.

EMA-Zulassungsempfehlung für Cystadrops bei Cystinose

14.10.2016 Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Zulassungsbehörde (CHMP) empfiehlt die Zulassung von Cystadrops 5,5 mg / g Augentropfenlösung (aktive Substanz ist Mercaptamin) der Firma Orphan Europe S.A.R.L. zur Behandlung von Hornhaut-Zystin-Kristallablagerungen bei Patienten mit Cystinose.

Cystadrops reduziert die Hornhaut-Cystin-Kristall-Akkumulation.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind Augenschmerzen, Augenhyperämie, Augenpruritus, vermehrte Tränenbildung, verschwommenes Sehen und Augenreizung.

Die vollständige Indikation bei Zulassung wäre: Cystadrops ist für die Behandlung von Hornhaut-Cystin-Kristalleinlagerungen bei Erwachsenen und Kindern ab 2 Jahren mit Zystinose indiziert.
© arznei-news.de – Quelle: EMA, Okt. 2016

Zystinose: EU-Zulassung von Cystadrops

25.01.2017 Die Europäische Kommission hat am 23. Januar 2017 dem Medikament Cystadrops (Wirkstoff ist Mercaptamin) der Firma Orphan Europe SARL die Zulassung für die Behandlung von Patienten mit Zystinose erteilt.

Das Medikament erhielt den Orphan-Drug-Status für die Behandlung von Hornhaut-Cystin-Kristallablagerungen bei Erwachsenen und Kindern ab 2 Jahren mit Zystinose.

Der ATC-Code des Wirkstoffes ist: S01XA21.
© arznei-news.de – Quelle: EC, Jan. 2017



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)