Doxorubicin-Transdrug (Livatag)

Hepatozelluläres Karzinom: Einschreibung in Phase 3 Studie abgeschlossen

26.01.2017 Das dänische Pharmaunternehmen Onxeo hat die Patienten-Einschreibung in die klinische Phase-III-Studie zur Behandlung von Menschen mit fortgeschrittenem hepatozellulären Karzinom (HCC) mit dem Medikament Livatag (Doxorubicin-Transdrug) abgeschlossen.

Die Studie Dubbed ReLive wird die Wirksamkeit der intravenösen (IV) Verabreichung von Livatag zur Behandlung der aggressiven Form von primärem Leberkrebs bewerten. Es werden Patienten behandelt, die ein fortgeschrittenes HCC haben, das nicht mit der Standardtherapie Sorafenib behandelt wurde oder, die eine Intoleranz gegenüber dem Kinase-Inhibitor-Medikament Sorafenib zeigten.

Die Studie wird in 11 Ländern durchgeführt, einschließlich der USA, Europa, dem Nahen Osten und Nordafrika.

Es nehmen 390 Patienten an der Phase-3-Studie teil, die auf zwei Gruppen randomisiert wurden. Während die erste Gruppe mit rund 260 Patienten einer Livatag-Behandlung unterzogen wird, bilden die verbleibenden Patienten die Vergleichsgruppe und erhalten die beste Standardtherapie.

Doxorubicin-Transdrug ist eine Nanopartikelformulierung von Doxorubicin; Livatag wurde basierend auf der Transdrug-Technologie von Onxeo entwickelt.

Die Technologie verhilft dem Medikament, in die Tumorzelle einzudringen und die Ziel-DNA-Exposition gegenüber dem Arzneimittel zu erhöhen und anschließend die von den Tumorzellen entwickelten Multi-Arzneimittelresistenz-Mechanismen zu umgehen, schreibt das Unternehmen.
© arznei-news.de – Quelle: Onxeo, Jan. 2017



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)