Mosunetuzumab

Rezidiviertes oder refraktäres B-Zell-Non-Hodgkin-Lymphom: Resultate aus Phase I/Ib Studie GO29781

07.12.2019 Roche hat Studienergebnisse zu Mosunetuzumab bei Menschen mit rezidivierendem oder refraktärem (R/R) B-Zell-Non-Hodgkin-Lymphom (NHL) veröffentlicht.

Die GO29781-Studie evaluierte Mosunetuzumab bei Patienten mit R/R NHL, einschließlich Patienten, die nach der CAR-T-Zelltherapie – einer Patientenpopulation mit eingeschränkten Behandlungsmöglichkeiten – rückfällig geworden sind oder gegen diese resistent sind.

Wirksamkeit; Ansprechen

Die Ergebnisse dieser Dosiseskalationsstudie zeigten eine ermutigende Wirksamkeit mit einer objektiven Ansprechrate (ORR) von 62,7% (n=42/67) bei langsam wachsenden NHL und 37,1% (n=46/124) bei aggressivem NHL, berichtet das Unternehmen.

Zusätzlich zeigten die Daten eine vollständige Response-(CR)-Rate von 43,3% (n=29/67) bei langsam wachsenden NHL und 19,4% (n=24/124) bei aggressivem NHL.

Das vollständige Ansprechen war anhaltend, wobei 82,8% (n=24/29) der Patienten mit langsam wachsendem NHL bis zu 26 Monate nach der Erstbehandlung in Remission blieben und 70,8% (n=17/24) der Patienten mit aggressivem NHL bis zu 16 Monate nach der Erstbehandlung in Remission blieben.

Bei den Teilnehmern, die eine vorherige CAR-T-Zelltherapie erhielten, war die ORR 38,9% (n=7/18), und 22,2% (n=4/18) erreichten ein CR.

Nebenwirkungen

Zu den Nebenwirkungen gehörten das Cytokin Release Syndrom (CRS) bei 28,9% der Patienten mit 20,0% Grad 1 und 1,1% Grad 3. Neurologische Nebenwirkungen des Grades 3 traten bei 3,7% der Patienten auf.

GO29781

Die GO29781-Studie [NCT02500407] ist eine multizentrische, offene Phase-I/Ib-Dosiseskalationsstudie, die die Sicherheit und Pharmakokinetik von Mosunetuzumab bei Menschen mit rezidivierendem oder refraktärem B-Zell-Non-Hodgkin-Lymphom untersucht. Zu den Ergebniswerten gehören die beste objektive Ansprechrate, die maximal tolerierte Dosis und die Verträglichkeit.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Roche





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie über Ihre Erfahrungen dazu. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren