Oxecta

Schmerzmittel Oxecta zugelassen

Oxecta, eine missbrauchsresistente Form des vielverkauften Schmerzmittels Oxycodon ist von der U.S. Food and Drug Administration genehmigt worden.

Missbrauchsresistentes Schmerzmittel Oxecta (Oxycodon) genehmigt

Das freigegebene Medikament Oxecta enthält Niacin / Nikotinsäure, um unangehme Erscheinungen wie Hautirritation zu verursachen, wenn eine Person mehr als die empfohlene Dosis nimmt. Oxecta ist Purdue Pharmas meistverkauftes verschreibungspflichtiges Schmerzmittel und Oxycontin ähnlich.

Oxecta sollte nicht bei Leuten verwendet werden, die schwerwiegendes Asthma, Obstruktionen im oberen Atembereich oder chronische obstruktive Lungenkrankheit (COPD) haben, sagten Pharmahersteller Pfizer und Acura Pharmaceuticals in einer Pressemitteilung.

Nebenwirkungen von Oxecta

Verbreitete ungünstige Reaktionen / Nebenwirkungen schließen Übelkeit, Verstopfung, Erbrechen, Kopfschmerzen, Juckreiz, Schlaflosigkeit, Schwindel und Energielosigkeit ein, sagte das Unternehmen.

Pfizer ist in New York City zuhause und Acura in Palatine, Ill.
Quelle: FDA, Juli 2011



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)