Roflumilast

Medikamente bei Atemwegserkrankungen

Roflumilast ist ein Phosphodiesterase-4-Hemmer, der zur Behandlung der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung eingesetzt wird. Handelsnamen: Daxas, Daliresp.

Roflumilast verbessert Lungenfunktion bei COPD

Roflumilast zeigte bedeutende Verbesserungen der Lungenfunktion bei Patienten mit moderater und schwerwiegender chronisch obstruktiver Lungenkrankheit (COPD) nach 6 Monaten Behandlung, verglichen mit einer Placebo-Behandlung.

Roflumilast wurde genehmigt, um das Risiko von Verschlechterungen des Zustands bei Patienten mit schwerwiegender COPD, verbunden mit chronischer Bronchitis und Exazerbation (Verschlechterung des Zustandes), zu reduzieren.

Roflumilast vs. Placebo

Um die Wirkung auf die Lungenfunktion zu prüfen, untersuchten Forscher vom Baylor College für Medizin, von der Takeda Pharmaceuticals International GmbH und des Forest Research Institut eine randomisierte Stichprobe mit 4.746 Patienten, die entweder Roflumilast oder ein Placebo erhielten.

Das demographische Ausgangsniveau war zwischen den Behandlungsgruppen ähnlich.

Roflumilast verbesserte Symptome von COPD

Roflumilast

Strukturformel Roflumilast

Nach sechs Monaten zeigte sich, das Roflumilast, im Vergleich zum Placebo, vor- und postbronchodilator FEV1 um 66 ml und 67 ml verbesserte.

Roflumilast steigerte auch vor und postbronchodilator FEV1 bei Patienten mit moderater und schwerer COPD.

Diese Studie wurde während CHEST 2012 vorgelegt, dem jährlichen Treffen des American College of Chest Physicians, Oktober 20-25 in Atlanta, Georgia.

© arznei-news.de – Quelle: American College of Chest Physicians, Nov. 2012



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)