Sarilumab bei Polymyalgia rheumatica (Polymyalgie)

Anhaltende Remission bei mehr Patienten, die Sarilumab (Kevzara) plus 14-wöchige Prednison-Reduktion erhielten, im Vergleich zu Placebo plus Prednison-Reduktion

Sarilumab bei Polymyalgia rheumatica (Polymyalgie)

05.10.2023 Bei Patienten mit Polymyalgia rheumatica (Polymyalgie; PMR), die während der Absetzung der Glukokortikoidtherapie einen Rückfall erleiden, ist die Behandlung mit Sarilumab (Handelsname Kevzara, ein humaner monoklonaler Antikörper, der an den Interleukin-6-Rezeptor α bindet) wirksam, um eine anhaltende Remission zu erreichen und die kumulative Glukokortikoiddosis zu verringern. Dies geht aus einer im New England Journal of Medicine veröffentlichten Studie hervor.

Dr. Robert F. Spiera vom Weill Cornell Medical College in New York City und seine Kollegen führten eine Phase-3-Studie durch, bei der die Patienten nach dem Zufallsprinzip entweder Sarilumab oder Placebo zweimal monatlich über 52 Wochen subkutan injiziert bekamen und anschließend 14 Wochen lang von Prednison abgesetzt wurden (60 bzw. 58 Patienten). Der primäre Endpunkt war die anhaltende Remission nach 52 Wochen.

  • Die Forscher stellten fest, dass in Woche 52 bei 28 Prozent der Patienten in der Sarilumab-Gruppe und bei 10 Prozent in der Placebo-Gruppe eine anhaltende Remission auftrat.
  • Nach 52 Wochen war die mediane Glukokortikoiddosis in der Sarilumab-Gruppe signifikant niedriger als in der Placebo-Gruppe (777 bzw. 2.044 mg).
  • Neutropenie, Arthralgie und Durchfall waren die häufigsten unerwünschten Ereignisse unter Sarilumab im Vergleich zu Placebo (15 versus 0 Prozent; 15 versus 5 Prozent; und 12 versus 2 Prozent).
  • Im Vergleich zur Placebogruppe meldete die Sarilumab-Gruppe mehr behandlungsbedingte Abbrüche (12 versus 7 Prozent).

„Diese Ergebnisse deuten auf eine Glukokortikoid-schonende und Remissions-erhaltende Wirkung von Sarilumab hin“, schreiben die Autoren.

© arznei-news.de – Quellenangabe: N Engl J Med 2023; 389:1263-1272 DOI: 10.1056/NEJMoa2303452

Weitere Infos / News zu diesem Thema:

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.