Suvorexant

Schlafmittel – Medikamente gegen Schlafstörungen

Suvorexant ist ein Arzneimittel, welches als Schlafhilfe zum Einsatz kommt.
Es ist ein dualer Orexin Rezeptor Antagonist, der von Merck & Co (MSD Sharp & Dohme) entwickelt wurde.
Orexine sind Chemikalien, die bei der Regulierung des Schlaf-Wach-Zyklus beteiligt sind, und spielen eine Rolle bei der Aufrechterhaltung der Wachheit des Menschen. Handelsname ist Belsomra.

FDA überprüft Suvorexant von Merck gegen Schlaflosigkeit

Das Pharmaunternehmen Merck & Co. sagt, dass die Food and Drug Administration ihr experimentelles Medikament gegen Schlaflosigkeit, Suvorexant (Belsomra) überprüft.

Funktionsweise von Suvorexant

Orexin

Orexin A

Das Medikament reduziert die Morgenmüdikeit, die bei vielen Schlafhilfen häufig vorkommt.

Suvorexant ist ein Antagonist des Orexin-Rezeptors im Hypothalamus.

Es funktioniert durch die vorübergehende Blockierung von chemischen Boten (Orexin), die Menschen wach halten.

Dies könnte ein großer Verkaufsschlager für das Unternehmen in Whitehouse Station, N.J., werden.

Wenn es genehmigt würde, wäre es das Erste in einer neuen Klasse von Medikamenten für Patienten mit Schwierigkeiten einzuschlafen oder durchzuschlafen.

Die FDA führt eine Standardüberprüfung durch, die normalerweise 10 Monate dauert.

Nebenwirkungen

In Studien zeigte Suvorexant am häufigsten Nebenwirkungen, wie Müdigkeit und Kopfschmerzen. Merck beabsichtigt auch sich die Genehmigung zu Suvorexant in anderen Ländern zu suchen.

Es funktioniert durch die vorübergehende Blockierung von chemischen Boten, die Menschen wach halten.

© arznei-news.de – Quelle: Merck & Co, Nov. 2012

Suvorexant: Vorsicht vor Nebenwirkungen

Die FDA sagt, dass das experimentelle Medikament Suvorexant (Handelsname Belsomra) Patienten helfen kann einzuschlafen, aber es hätte auch besorgniserregende Nebenwirkungen, wie Tagesschläfrigkeit und suizidale Gedanken, in der Studie gezeigt.

Suvorexant: Vorsicht Nebenwirkungen

Strukturformel von Suvorexant

Die Food and Drug Administration (FDA) veröffentlichte ihre Überprüfung der Schlafhilfe von Merck & Co (MSD Sharp & Dohme in Europa) Suvorexant. Die Tablette wirkt durch vorübergende Blockierung chemischer Botenstoffe, die Menschen normalerweise wachhalten.

Die FDA sagte, die Studien des Unternehmens zeigten, dass Suvorexant besser als ein Placebo dabei half, einzuschlafen und den Schlaf beizubehalten. Die Regulierungsbehörde sagte, dass die Wirksamkeit des Medikaments konsistent bei mehreren von Merck & Co getesteten Dosen war.

Aber Patienten, die die höchste Dosis des Medikaments einnahmen, zeigten eine achtfache Zunahme der Tagesschläfrigkeit, was stark auf die Verkehrstüchtigkeit am nächsten Tag Einfluss nehmen könnte. Suvorexant zeigte auch ein gesteigertes Risiko für suizidale Gedanken bei den Teilnehmern.

© arznei-news.de – Quelle: FDA, Mai 2013



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)