Tipelukast

Nicht-alkoholische Steatohepatitis / Fettleber-Krankheit mit Hypertriglyceridämie: Positive Ph-2-Studienresultate

02.04.2018 MediciNova berichtet, dass MN-001 (Tipelukast) den primären Endpunkt der Reduktion der mittleren Serumtriglyzeride in einer klinischen Phase 2 Studie bei Patienten mit nicht-alkoholischer Steatohepatitis (NASH) und nicht-alkoholischer Fettleber-Krankheit (NAFLD) mit Hypertriglyzeridämie (Fettstoffwechselstörung mit Erhöhung der Triacylglyceride) erreicht hat.

Abbruch aufgrund der positiven Resultate

Das Unternehmen sagte, dass es die Studie aufgrund der signifikant positiven Ergebnisse der Zwischenanalyse abbrechen wird.

Nach Angaben des Unternehmens hat Tipelukast die mittleren Serumtriglyceride von 260,1 mg/dL vor der Behandlung auf 185,2 mg/dL nach acht Wochen reduziert.

Das Unternehmen hat beschlossen, die Aufnahme von Patienten einzustellen und die Studie zu beenden, um die Entwicklung von MN-001 weiter zu beschleunigen.

Die Phase 2a ist eine multizentrische Proof-of-Principle- und Open-Label-Studie zur Beurteilung der Wirksamkeit, Sicherheit und Verträglichkeit von Tipelukast bei Patienten mit nicht-alkoholischer Steatohepatitis oder nicht-alkoholischer Fettleber-Krankheit mit Hypertriglyceridämie.

MediciNova rekrutierte Probanden, darunter Männer und Frauen im Alter zwischen 21 und 65 Jahren.

Wirkweise

Tipelukast ist eine neuartige und oral bioverfügbare niedermolekulare Verbindung, die ihre Wirkung durch verschiedene Mechanismen ausüben soll, um ihre entzündungshemmende und anti-fibrotische Aktivität in präklinischen Modellen, einschließlich Leukotrien (LT)-Rezeptorantagonismus, Hemmung von Phosphodiesterasen (PDE) (hauptsächlich 3 und 4) und Hemmung der 5-Lipoxygenase (5-LO), zu erzeugen.

Tipelukast konnte die Expression von Genen, darunter LOXL2, Collagen Typ 1 und TIMP-1, die die Fibrose fördern, herunterregulieren. Darüber hinaus zeigten histopathologische Daten, dass MN-001 die Fibrose in verschiedenen Tiermodellen reduzierte.
© arznei-news.de – Quellenangabe: MediciNova



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)