Abirateronacetat

Abirateronacetat ist ein Prodrug von Abirateron und ist gut oral bioverfügbar. Es ist unter dem Markennamen Zytiga im Handel.

Niedrig dosiertes Abirateronacetat nicht unterlegen bei Prostatakrebs

01.04.2018 Bei kastrationsresistentem Prostatakrebs ist niedrig dosiertes Abirateronacetat zusammen mit einem fettarmen Frühstück der Standarddosis mit Fasten in Bezug auf die mittlere Veränderung des prostataspezifischen Antigens (PSA) nicht unterlegen laut einer im Journal of Clinical Oncology veröffentlichten Studie.

Dr. Russell Z. Szmulewitz von der Universität Chicago und Kollegen randomisierten 72 Patienten mit progressivem kastrationsresistenten Prostatakrebs auf niedrig dosiertes Abirateronacetat (LOW; 250 mg mit fettarmer Mahlzeit) oder Standard Abirateronacetat (STD; 1.000 mg Fasten).

Abirateron

Abirateron

PSA wurde monatlich bewertet; alle 12 Wochen wurden Testosteron / Dihydroepiandrosteronsulfat mit radiographischen Untersuchungen der Krankheitsbelastung erfasst und bewertet.

Die Forscher beobachteten einen größeren Effekt auf PSA im LOW-Arm im Vergleich zum STD-Arm (mean log-change -1.59 versus -1.19); nach vordefinierten Kriterien wurde die Nichtunterlegenheit von LOW festgestellt. Die PSA-Ansprechrate betrug 58 bzw. 50 Prozent in der LOW- bzw. STD-Gruppe; in beiden Gruppen betrug das mediane progressionsfreie Überleben etwa neun Monate.

In beiden Armen gab es einen ähnlichen Rückgang des Androgenspiegels. Abirateron-Konzentrationen waren in der STD-Gruppe höher, obwohl es keinen Unterschied beim PSA-Ansprechen oder dem progressionsfreien Überleben gab.

Niedrig dosiertes Abirateronacetat (mit fettarmen Frühstück) ist der Standarddosierung in Bezug auf PSA-Metriken nicht unterlegen, schreiben die Autoren. Angesichts der pharmakoökonomischen Implikationen rechtfertigen diese Daten die Berücksichtigung durch Verschreiber, Kostenträger und Patienten, schließen sie.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Universität Chicago; DOI: 10.1200/JCO.2017.76.4381 Journal of Clinical Oncology



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)