Zonisamid

Antikonvulsiva – Antiepileptika

CHMP: Erweiterung auf Kinder mit partiellen Anfällen ab sechs Jahren

Das Committee for Medicinal Products for Human Use empfiehlt, die Zulassung von Zonegran (Wirkstoff Zonisamid) auf Jugendliche und Kinder im Alter von 6 Jahren und älter zu erweitern.

Zonisamid - CHMP: Erweiterung auf Kinder ab sechsDie neue Indikation wäre dann:

Zonegran ist indiziert als Zusatztherapie bei der Behandlung von partiellen Anfällen mit oder ohne sekundäre Generalisierung bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 6 Jahren.

Zonisamid ist ein Antikonvulsivum der Firma Eisai Ltd.

© arznei-news.de – Quelle: EMA, Juli 2013

Zusatztherapie vorteilhaft bei Demenz mit Lewy-Körpern

25.01.2018 Für Patienten mit Demenz mit Lewy-Körpern verbesserte Zonisamid als Ergänzung zur Levodopa-Therapie Parkinsonismus ohne die kognitive Funktion zu verschlechtern laut einer in Neurology veröffentlichten Studie.

Dr. Miho Murata von der Yokohama City University in Japan und Kollegen führten eine Phase-2-Studie durch, die aus einer Anlauf-Phase (Placebo, vier Wochen) und einer Behandlungsphase (Placebo oder Zonisamid 25 oder 50 mg einmal täglich über 12 Wochen) bestand. Ambulante Patienten, bei denen wahrscheinlich Demenz mit Lewy-Körpern diagnostiziert wurde, waren teilnahmeberechtigt; 158 erhielten das Studienmedikament und 137 eine abgeschlossene Behandlung.

Wirksamkeit

Die Forscher fanden heraus, dass die Zonisamid 50 mg Gruppe eine signifikant größere Verbesserung in der Unified Parkinson’s Disease Rating Scale Teil 3 Gesamtpunktzahl in der Woche 12 im Vergleich zu Placebo (Gruppenunterschied -4,1) erreichte.

Es wurde keine Verschlechterung bei kognitiven Funktionen, Verhaltens- und psychologischen Symptomen bei Demenz oder Pflegebelastung unter Zonisamid beobachtet.

Nebenwirkungen

Die Gesamtinzidenz unerwünschter Ereignisse war in der 50 mg-Gruppe höher (65,3 Prozent gegenüber 43,1 Prozent in der 25 mg-Gruppe und 50,0 Prozent in der Placebo-Gruppe); alle Gruppen hatten ähnliche Häufigkeiten von schweren Nebenwirkungen.
© arznei-news.de – Quelle: Neurology – https://doi.org/10.1212/WNL.0000000000005010, Jan. 2018



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)