Respreeza (Alpha-1-Proteinase-Inhibitor) Erfahrungen

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Respreeza (Alpha-1-Proteinase-Inhibitor)


GausM sagte am 13.10.2017:
Ich bekomme seit einem Jahr wöchtentlich Infusionen mit Respreeza
und habe keinerlei Nebenwirkungen verspürt. Wie sich das Humanpräparat
auf meine Lungenerkrankung auswirkt, wird sich vielleicht bei der
nächsten Untersuchung zeigen. Gefühlsmässig würde ich sagen,
stabiler Krankheitsverlauf.

Anonymous sagte am 10.02.2018:
Hallo
Ich erhalte etwa seit einem Jahr Respreeza und vertrage es recht gut.
Allerdings habe ich gut 5 Kilo zugenommen bei kontrollierter Nahrungsaufnahme. Deshalb habe ich die Frage, ob das Respreeza fuer die Gewichtszunahme verantwortlich ist. Fuer eine Antwort bin ich Ihnen dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Gras

Anonymous sagte am 03.11.2020:
Nehme Respreeza wegen Alpha-1-Proteinase-Inhibitor-Mangel: Ich fühle mich jetzt viel besser und stelle fest, dass ich mich im Vergleich zu anderen AAT-Medikamenten besser fühle, nachdem ich dieses Medikament bekommen habe.

Grill sagte am 13.04.2021:
Bekomme es auch wegen Alpha-1-Proteinase-Inhibitor-Mangel: Soweit es sich um ein Medikament handelt, das infundiert werden muss, ist es so einfach, wie es nur geht.


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren