Amatuximab bei Mesotheliom

Krebsmedikamente – Lungenkrebs

Die europäische Arzneiregulierungsbehörde hat Amatuximab den Status eines Orphan-Arzneimittels für die Behandlung bösartiger Mesotheliome zugeteilt.

Amatuximab bei Mesotheliom

Lunge (Symbolbild)

Maligne Mesotheliome sind eine seltene und aggressive Form von Lungenkrebs, die durch Asbest-Exposition verursacht werden und etwa 1 von 50.000 Menschen pro Jahr in Europa betrifft.

Obwohl es einen dramatischen Rückgang bei der Verwendung von Asbest seit Mitte der 1970er gegeben hat, wird ein Anstieg der schwierig zu behandelnden Erkrankung erwartet.

Eisais experimenteller monoklonaler Antikörper Amatuximab soll eine hohe Affinität zum Protein Mesothelin haben, welches bei Patienten mit einem Mesotheliom überexprimiert und deshalb ein Schlüsselziel bei der Suche nach neuartigen Behandlungsmethoden ist.

Gegenwärtig wird eine Phase II Studie durchgeführt, um die Wirkung des Medikaments zu beurteilen, das von Eisais Firma Morphotek entwickelt wurde.

© arznei-news.de – Quelle: Eisai, Jan. 2014



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)