Amlodipin Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Amlodipin

fertigdamit sagte am 04.05.2021:
Habs wegen Bluthochdruck bekommen. Ich habe 3 Monate lang Amlodipin genommen, nachdem ich festgestellt hatte, dass ich Bluthochdruck hatte, und davor Lisinopil. Beide Medikamente waren gleich schrecklich. Ich hatte Sehstörungen, hörte einen Herzschlag in meinem Ohr. Schnelle Herzfrequenz, Müdigkeit. Beide Medikamente haben meinen Blutdruck gesenkt, aber es hat mein Leben ruiniert. Also kaufte ich ein Laufband für etwa 300 Euro und ging 2km pro Tag und verlor 10 Kilo, nahm 400mg Magnesiumzitrat pro Tag. Ich aß Obst und Gemüse und reduzierte fettige und ungesunde Lebensmittel. Ich selbst habe die Blutdruckmedikamente innerhalb eines Monats abgesetzt und nehme sie nicht mehr. Bewegung, Gewichtsabnahme und eine Umstellung der Ernährung sind der Schlüssel zum Erfolg.

Anonymous sagte am 22.07.2021:
Mein Blutdruck wurde sehr gut gesenkt, jedoch litt ich ständig unter leichten Kopfschmerzen und wassereinlagerungen in Händen und Füßen und bekam eine Bindehautentzündung, die einfach nicht besser wurde. Ich habe verschiedene Salben und Tropfen bekommen und meine Augenärztin wusste auch nicht mehr was sie mir noch geben könnte, bis ich fragte ob es an Amlodipin liegen kann, dies hat leider die Vertretung meines Internisten belächelt und meinte das kann nicht sein. Habe mich dann meiner firmenärztin anvertraut und diese gab mir andere Medikamente und siehe da nach einer Woche war die monatelange Qual mit der Bindehautentzündung endlich vorbei.

June sagte am 12.08.2021:
Nehme es wegen Bluthochdruck: Ich war auf Amlodipin für etwa 3 Monate und es war die schlimmste Erfahrung überhaupt, ich hatte Angst, Muskelzucken, Zittern, die nicht weggegangen sind, und ich habe von ihm für einen Monat und immer noch mit Nebenwirkungen davon. Ich musste wegen der Nebenwirkungen zum Neurologen und zum Kardiologen und war 3 Mal in der Notaufnahme, außerdem bekommt man Panikattacken und einen wirklich schlimmen brennenden Schmerz im rechten Oberschenkel. Es ist das schlimmste Medikament, das ich je eingenommen habe, und mein Arzt sagte mir, ich würde nur etwas im Leben durchmachen.

Anonymous sagte am 13.02.2022:
Nehme seit ca. einem Jahr Amlodipin 5mg. Nachdem der erwartete Erfolg ausblieb wurde
die Dosis auf 10mg erhöht. Keine nennenswerte Blutdrucksenkung. Amlodipin ist DRITT-Medikament (Enalapril + 10/25, Ebrantil).
Bisher keine Knöchelödeme gehabt. Erst seit Einnahme von Amlodipin täglich am Abend
geschwollenes Knöchel auch zum Vorfuß hin. Ärztliche Reaktion war: DAS TRAGEN VON
GUMMISTRÜMPFEN. Das kann ja wohl nicht eine ärztliche Reaktion auf Nebenwirkungen
eines Medikaments sein. Also entweder muß ich das Medikament oder den Arzt wechseln.
Oder kann es mit einer Interaktion zu Ebrantil liegen. Im Beipackzettel von Ebrantil steht,
daß die gemeinsame Gabe mit anderen ACE-Hemmern noch nicht genügend Erfahrung vor-
handen ist und daher eine Anwendung mit diesen nicht empfohlen wird.

Kikki sagte am 11.03.2022:
Ich bekam Amlodipin für ein paar Wochen wegen Bluthochdruck und hatte Nebenwirkungen wie extrem schlimme Kopfschmerzen, meine Arme und Beine fühlten sich sehr schwach oder schwer an, ich hatte Schmerzen in meiner Brust. Und ich fühlte als ob ich dauernd Nasentriefen hatte, was ich nicht wegbekam. Auch trockener Mund und seltsame Träume. Ich setze das Medikament jetzt ab. Außerdem hatte ich Rückenschmerzen und Angst.

Nillt sagte am 03.04.2022:
Meine Erfahrung mit diesem Medikament bei Bluthochdruck ähnlich: Ich nehme seit 6 Tagen AMLODIPIN besilat. Ich habe folgendes erlebt: extreme Angstzustände; ich habe das Gefühl, dass mein Herz versucht, sich den Weg aus meiner Brust zu bahnen; ich kann nicht klar denken; seltsame, lebhafte Träume; ich schlafe auf dem Rücken und wache mit einem Gefühl des Ertrinkens auf; trockener Mund und trockene Haut. Mein Blutdruck ist stabil geblieben. Ich werde dieses Medikament nicht mehr einnehmen. Zum Glück gibt es diese Website. Ich werde morgen meinen Arzt kontaktieren.

Anna sagte am 14.05.2022:
Nach einer Blutdruckkrise 220/160 bekam ich zusätzlich zu meinen üblichen Blutdruckmedikamenten Ramipril 5mg Bisoprolol 5mg Amlodipin 5mg im Krankenhaus verschrieben. Davon hatte ich massiven Haarausfall kreisrund wie so die Priester oder Pfarrer es öfter haben (ich bin weiblich) dazu schwere Beine das ich gar nicht mehr aus dem Haus gehen wollte Sehstörungen (Doppeltsehen) und zum Entsetzen meiner Hausärztin waren meine Leberwerte sehr erhöht was noch nie der Fall war und was ich mir auch nicht erklären konnte da ich keinen Alkohol nichts Süßes und mich eigentlich sehr gesund mit viel Gemüse ernähre. Jetzt hab ich sie mal eigenmächtig abgesetzt und hoffe mein Körper er fangt sich wieder von dieser Vergiftung.

Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).