ASCVD: Leqvio (Inclisiran) senkt wirksam und anhaltend LDL-C

Analysen zu Leqvio® (Inclisiran) zeigen wirksame und anhaltende LDL-C-Senkung bei zwei Untergruppen von Patienten mit atherosklerotischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen

30.08.2021 Novartis hat die Ergebnisse zweier gepoolter Post-hoc-Analysen der Phase-III-Studien ORION-9, -10 und -11 veröffentlicht, wonach die zweimal jährliche Behandlung mit Leqvio® (Inclisiran) eine wirksame und anhaltende Senkung des Low-Density-Lipoprotein-Cholesterins (LDL-C) bei zwei Subpopulationen atherosklerotischer Herz-Kreislauf-Erkrankungen (ASCVD) – etablierte zerebrovaskuläre Erkrankungen (CeVD) und polyvaskuläre Erkrankungen (PVD) – bewirkte. Die Ergebnisse wurden auf dem ESC-Kongress 2021 vorgestellt.

Wirksamkeit

In der ersten Analyse erzielten die mit Leqvio behandelten Patienten mit etablierter CeVD eine durchschnittliche Senkung des LDL-C-Wertes um 55,2 % vom Ausgangswert bis zum Tag 510 im Vergleich zu Placebo (P<0,0001).

In der zweiten Analyse erzielten die mit Leqvio behandelten Patienten mit PVD im Vergleich zu Placebo eine durchschnittliche Senkung des LDL-C-Werts um 48,9 % vom Ausgangswert bis zum Tag 510 (P<0,0001).

Bei Patienten ohne PVD waren die Ergebnisse ähnlich, mit einer durchschnittlichen Senkung des LDL-C-Wertes um 51,5 % vom Ausgangswert bis zum Tag 510 unter Leqvio im Vergleich zu Placebo (P<0,0001).

Nebenwirkungen

Leqvio wurde in beiden Analysen gut vertragen, mit einem moderaten Anstieg von hauptsächlich leichten behandlungsbedingten unerwünschten Ereignissen (TEAE) an der Injektionsstelle, die vorübergehender Natur waren, was mit den Ergebnissen der gepoolten Gesamtpopulation aus den kombinierten Studien1-3 übereinstimmt. Schwerwiegende behandlungsbedingte unerwünschte Ereignisse (TESAE) wurden häufiger bei Patienten mit PVD beobachtet, was wahrscheinlich auf deren fortgeschrittenere Erkrankung zurückzuführen ist.

© arznei-news.de – Quellenangabe: Novartis

Weitere Infos / News:





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie bitte über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren