Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Acetylsalicylsäure (Aspirin) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu Acetylsalicylsäure (Aspirin

grün sagte am 22.10.2018:
Habe Aspirin Complex Granulat aufgrund starker Erkältung eingenommen. Gegen die Erkältung hat es natürlich nicht geholfen, aber es hat mir doch die Schmerzen im Gesicht genommen. Normalerweise nehme ich nichts bei Erkältungen aber diese war zu stark; dieser Druck auf die Stirn und Augen, scheußlich.

ffn sagte am 20.11.2018:
Habe Aspirin 500mg Überzogene Tabletten ausprobiert und bin über die schnelle Wirkung überrascht. Leide oft unter Kopfschmerzen und brauche eine schnelle Wirkung wegen der Arbeit. Keine Nebenwirkungen.

Gudrun sagte am 22.11.2018:
Nach Empfehlung meiner Ärztin nehme ich täglich 1 Tablette Aspirin protect 100mg als Blutverdünner, nachdem ich 2 Bypässe bekommen habe. Ich kann das Medikament empfehlen.

Jugi sagte am 15.02.2021:
Ich nehme Aspirin Protect wegen Vorhofflimmern und hab keine Nebenwirkungen. Keine Nebenwirkungen erkennbar. Ich nehme Ass100 wegen Vorhofflimmern und einem beinahe Herzinfarkt vor 4 Jahren wegen dem ich 3 Stents bekam.
Die neuen Gerinnungshemmer wie Pradaxa etc. lehne ich im Hinblick auf deren Nebenwirkungen ab.

Chris sagte am 23.12.2022:
Hallo, seit ich die Diagnose „Nierenabgangsstenose“ habe (Operation steht noch aus) habe ich akut auftretendene extrem(!) schmerzhafte Nierenkoliken, die bis zu 48 Std andauern. Hinzu kommt eine Entzündung des Bereiches des Nierenbeckens, zumindest fühlt es sich so an. Selbst starke Opiode haben nur minimal geholfen (evtl bedingt durch eine Toleranz wg langjähriger Einnahme). Auf der Suche nach Abhilfe bei einer Kolik habe ich es spontan mit ASS versucht, aufgrund der zugeschriebenen entzündungshemmenden Wirkung. Die Symptome bei der letzten Kolik waren durch die Einnahme von 2x 250 Mg ASS innerhalb von ca 12 Stunden deutlich erträglicher.

ff sagte am 30.12.2022:
Ich habe lange Jahre Aspirin gegen Migräne eingenommen und hatte nie Nebenwirkungen. Eines Abends nahm ich es wie gewohnt vor dem Schlafengehen und wachte eine Stunde später mit Herzrasen und Schweißausbrüchen auf. Ich hatte noch nie in meinem Leben Herzrasen, also kam auch Panik hinzu. Deshalb rief ich die 112 an. Danach hatte ich extreme Durchfälle und schließlich eine Synkope, wobei ich mir einen Zahn ausschlug und immer noch eine hässliche Narbe im Gesicht habe. Nach einem 12-stündigen Krankenhausaufenthalt wurde ich mit der Diagnose „infektiöse Diarrhö“ entlassen. Einen Monat später nahm ich erneut Aspirin, ohne zu wissen, dass es dafür verantwortlich war. Die Symptome waren die gleichen, aber dieses Mal war ich schlau genug, liegen zu bleiben, bis der schlimmste Durchfall, Schwindel usw. abgeklungen waren. Ein halbes Jahr später versuchte ich es erneut, da ich extreme Migräne hatte und dachte, vielleicht vertrage ich es jetzt wieder. Ich würde mich freuen, wenn ich einen Kommentar dazu bekommen könnte, da diese Nebenwirkungen scheinbar nirgendwo in dieser Form auftreten, auch nicht bei Intoleranz.

Marco sagte am 03.01.2023:
Erfahrungsbericht zu Aspirin gegen Herzinfarkt: In meiner Familie gab es schon öfters Herzinfarkte, deshalb habe ich immer Aspirin bei mir nur für den Fall. Ich habe auf dem Markt ein Armband gefunden in dem 2 Aspirin enthalten sind. Es ist eine großartige und praktische Methode um Aspirin bei sich zu haben, so dass ich keine sperrige Dose davon in meiner Tasche brauche.

Mistl am 22.04.2023:
Aspirin bei Schmerzen. Anfangs fand ich es gut bis sich an verschiedenen Stellen meines Körpers, z.B. am Arm, Blutergüsse gebildet haben. Ich werde die Einnahme unterbrechen, damit es aufhört. Ich bin mir nicht 100%ig sicher, dass dies die Ursache war, aber als ich mit der Einnahme der Medikamente begann, habe ich es bemerkt. Hat das noch jemand bemerkt?

glier am 19.08.2023:
Ich nehme Aspirin seit etwa 20 Jahren, um meine rheumatoide Arthritis zu behandeln. Ich vermisse es sehr, wenn ich es für Tests oder medizinische Eingriffe absetzen muss. Ich nehme eine beschichtete Tablette, damit sie mir nicht im Magen weh tut.


Weitere Erfahrungsberichte zu diesem Medikament sind etwas weiter unten zu finden.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Beiträge zu “Acetylsalicylsäure (Aspirin) Erfahrungen, Erfahrungsberichte”

  1. Ich nehme seit 3 Jahren täglich 150 mg Aspirin zur thromboembolischen Schlaganfallprophylaxe. Ich habe bestätigten Diabetes und grenzwertigen Bluthochdruck. Ich habe keine Nebenwirkungen festgestellt. Die übrigen Gesundheitsparameter sind in Ordnung.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.