Acetylsalicylsäure (Aspirin) – Herz-Kreislauf

Einsatz bei / Auftreten von:
Atherosklerose, Blutungen, Blutungsrisiko, Brustkrebs, Bypass, Entzündungen, Herzerkrankungen, Kardiovaskuläres Risiko, Krebs, Leberkrebs, Lebererkrankungen, Leberzellkarzinom, Magen-Darm-Krebs, Operationen, Prostatakrebs, Präeklampsie, Venenthrombose, Zahnwiederaufbau / Zahn-Selbstheilung

Absetzen von niedrig dosiertem ASS erhöht kardiovaskuläre Risiken

26.09.2017 Das Risiko für kardiovaskuläre (Herz-Kreislauf) Ereignisse steigt um mehr als 30-Prozent an, wenn langfristige Benutzer die Einnahme niedrig dosierten Aspirins unterbrechen laut einer im Fachblatt Circulation veröffentlichten Studie.

Dr. med. Johan Sundström und Kollegen von der Universität Uppsala benutzten das schwedische Rezeptregister (2005 bis 2009), um 601.527 Anwender von Niedrigdosis-Acetylsalicylsäure (ASS) zur Primär- oder Sekundärprävention zu identifizieren, die über 40 Jahre alt und frei von Krebs waren, und im ersten beobachteten Behandlungsjahr mindestens 80 Prozent ihrer Tabletten einnahmen. Die schwedischen Kranken- und Todesursachenregister wurden zur Identifizierung kardiovaskulärer Ereignisse herangezogen.

Die Forscher fanden heraus, dass es über einen Medianwert von 3,0 Jahren Follow-up 62.690 kardiovaskuläre Ereignisse gab. Es gab eine höhere Rate von kardiovaskulären Vorfällen bei Patienten, die Aspirin abgesetzt hatten, als bei Patienten, die weitermachten (multivariabel angepasste Hazard Ratio 1,37). Diese Rate entspricht einem zusätzlichen kardiovaskulären Ereignis, das pro Jahr bei einem von 74 Patienten beobachtet wurde, die Aspirin absetzen. Das erhöhte Risiko trat kurz nach dem Absetzen auf und schien sich im Laufe der Zeit nicht zu verringern.

Die Einhaltung einer niedrig dosierten Behandlung mit Acetylsalicylsäure ohne größere chirurgische Eingriffe oder Blutungen ist wahrscheinlich ein wichtiges Behandlungsziel, schreiben die Autoren.
© arznei-news.de – Quelle: Circulation, Sept. 2017



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)