Avacincaptad Pegol (Zimura)

Altersbedingte Makuladegeneration: Fast-Track-Designation der FDA für Zimura

06.04.2020 IVERIC bio hat bekanntgegeben, dass die US Food and Drug Administration (FDA) Zimura (Avacincaptad Pegol), einem neuartigen Komplementär-C5-Hemmer, Fast-Track-Status für die Behandlung der geographischen Atrophie (GA) als Folge der trockenen altersbedingten Makuladegeneration (AMD) erteilt hat.

Die FDA hat den Fast-Track-Prozess geschaffen, um die Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung schwerer oder lebensbedrohlicher Krankheiten oder Zustände, die das Potenzial haben, einen ungedeckten medizinischen Bedarf zu decken, zu erleichtern und die Prüfung zu beschleunigen.

Am 28. Oktober 2019 hat das Unternehmen mitgeteilt, dass Zimura den vorher festgelegten primären Wirksamkeitsendpunkt und in einer internationalen, multizentrischen, randomisierten, doppelt-maskierten, scheinkontrollierten klinischen Studie über die sekundäre GA bei trockener AMD in der OPH2003-Studie statistische Signifikanz erreicht hat. Zimura wurde nach 12-monatiger Verabreichung im Allgemeinen gut vertragen.

Wirkweise von Avacincaptad Pegol

Der Komplementfaktor C5 ist eine zentrale Komponente der Komplementkaskade und soll an der Entstehung und dem Fortschreiten der trockenen AMD beteiligt sein. Avacincaptad Pegol ist darauf ausgelegt, den Komplementfaktor C5 zu erfassen und zu hemmen.

Avacincaptad Pegol bindet an C5 und hemmt dessen Spaltung in die terminalen Fragmente C5a und C5b. Durch die Hemmung der Bildung der terminalen Fragmente des Komplementsystems kann Avacincaptad Pegol die Aktivierung von Inflammasomen und die Bildung von Membranangriffskomplexen (MAC), die am Ende der Komplementkaskade auftreten, verringern.

Dieser Wirkungsmechanismus könnte möglicherweise die Degeneration von retinalen Pigmentepithelzellen (RPE) verhindern oder verlangsamen, was die potentielle therapeutische Grundlage für die GA bei der trockenen AMD darstellt.
© arznei-news.de – Quellenangabe: IVERIC bio.



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de freigegeben.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)