Tuberkulose-Impfstoff BCG-medac – Lieferengpass

Lieferengpass – Tuberkulose-Impfstoff

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte informiert über einen Lieferengpass bei BCG-medac der Firma medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH.

Update:

Die Firma medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH vermeldete am 08.07.2013, dass es nun auch einen Lieferengpass bei dem Produkt:
BCG-medac, TRS, N2, 3 Stück Packung mit der Pharmazentralnummer 02736484
gäbe.

BCG-medac

Lieferengpass: VINBLASTINSULFAT Teva / FOMEPIZOLE EUSADie Firma medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH berichtet (28.06.2013), dass es bei den Arzneimitteln

  • BCG-medac, TRS, N1, 1 Stück Packung,
  • BCG-medac, TRS, 5 Stück Packung,
  • BCG-medac, TRS, N3, 6 Stück Packung

mit den Pharmazentralnummern

  • 02736461,
  • 02736515,
  • 05014596

aufgrund einer erhöhten Nachfrage zu einem voraussichtlichen Lieferengpass bis zum 30.09.2013 kommt.

Der Wirkstoff ist Bacillus Calmette-Guérin (BCG).

Die Firma medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH schlägt das Ausweichpräparat: BCG-medac, TRS, N2, 3 Stück Packung mit der Pharmazentralnummer 02736484 vor (Kontakt-Telefonnr.: 04103/8006 321).

© arznei-news.de – Quelle: BfArM, Juli 2013



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)