Bortezomib (Velcade)

Krebs-Therapie

Bortezomib ist ein Proteasom-Inhibitor, der bei der Behandlung des multiplen Myeloms eingesetzt wird. Der ATC-Code ist L01XX32: L01 – Antineoplastische Mittel, L01XX – Andere antineoplastische Mittel. Handelsname ist Velcade.

Velcade (Bortezomib): unbehandeltes multiples Myelom, CHMP-Empfehlung

Das CHMP der EMA hat empfohlen, Velcade mit dem Wirkstoff (Bortezomib) auf die Behandlung von erwachsenen Patienten mit unbehandeltem multiplem Myelom in Europa auszuweiten.

Velcade (Bortezomib): unbehandeltes multiples Myelom, CHMP-EmpfehlungVelcade mit der aktiven Substanz Bortezomib (PS-341) soll dann zusammen mit Dexamethason + Thalidomid oder mit Dexamethason (allein) auch bei erwachsenen Patienten angewendet werden können, die noch nicht wegen ihres multiplem Myeloms behandelt worden sind, und die für eine Hochdosis-Chemotherapie mit hämatopoetischer Stammzelltransplantation infrage kommen.
© arznei-news.de – Quelle: BfArM, Juni 2013

Velcade® in der EU für Multiples Myelom zugelassen

Johnson & Johnsons Multiples-Myelom-Medikament Velcade ist für die First-Line-Therapie in der EU zugelassen, was den Weg für viele Patienten frei macht, mit diesem Arzneimittel behandelt zu werden.

Bortezomib als First-Line-Therapie

Die Europäische Kommission hat grünes Licht für Velcade (Wirkstoff Bortezomib) als Induktionstherapie in Verbindung mit Dexamethason und Thalidomid bei zuvor unbehandelten Patienten mit multiplem Myelom gegeben, die für Hoch-Dosis-Chemotherapie und Stammzelltransplantation zugelassen sind.

Das Multiple Myelom ist eine Krebserkrankung des blutbildenden Systems; Vermehrung der Antikörper-produzierenden Zellen.

Bis heute konnte Velcade nur bei fortgeschrittener Krankheit und bei Patienten, die nicht für eine Stammzelltransplantation infrage kamen, angewendet werden, aber die J & J Tochtergesellschaft Janssen-Cilag sagte, dass eine frühere Anwendung helfen könnte, die Reaktionsraten zu verbessern.

Wirksamkeit

Eine Metaanalyse, die Velcade-basierte Kuren mit Nicht-Velcade Therapien als Induktionstherapie vor der Stammzelltransplantation verglich, stellte fest, dass das mediane progressionsfreie Überleben deutlich höher bei J & Js Bortezomib war (36 Monate versus 29 Monate).

Velcade ist auch von der EG als Nachbehandlungsmedikament bei rezidivierten Myelom-Patienten (in Kombination mit Thalidomid und Dexamethason) genehmigt worden, die bisher gut auf das Medikament reagiert hatten.

Nebenwirkungen

Die schwerste Nebenwirkung von Velcade®, in Deutschland von Janssen-Cilag vermarktet, ist die periphere Neuropathie, die wohl bei bis zu 70 % der Patienten auftreten kann. Sie soll normalerweise aber reversibel sein.

Weitere Nebenwirkungen von Bortezomib können u.a. sein:

  • Erniedrigung der Blutzellwerte,
  • Übelkeit,
  • Durchfall und
  • Fatigue.

© arznei-news.de – Quelle: J & J, August 2013

EU-Empfehlung zur Zulassungserweiterung (Mantelzell-Lymphom)

20.12.2014 Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) empfiehlt, die Zulassung von Velcade (aktive Substanz Bortezomib) auszuweiten.

Velcade soll in Kombination mit Rituximab, Cyclophosphamid, Doxorubicin und Prednison für die Behandlung von erwachsenen Patienten mit zuvor unbehandeltem Mantelzell-Lymphom, die für eine hämatopoetische Stammzelltransplantation nicht geeignet sind, erweitert werden.
© arznei-news.de – Quelle: EMA, Dez. 2014

Zulassungserweiterung für Bortezomib auf Mantelzell-Lymphom in Europa

09.02.2015 Die europäischen Regulierungsbehörden haben die Zulassung für Velcade von Johnson & Johnson auf die Behandlung von Mantelzell-Lymphom erweitert.

Genauer gesagt, hat die EU-Kommission eine Änderung der Zulassungsbedingungen von Velcade (aktive Substanz ist Bortezomib) in Kombination mit Rituximab, Cyclophosphamid, Doxorubicin und Prednison für Erwachsene mit zuvor unbehandeltem MCL, die für die Blutstammzellentransplantation nicht geeignet sind, zugelassen. Das Arzneimittel ist derzeit in Europa für multiples Myelom indiziert, entweder als Monotherapie oder in Kombination.

Velcade ist bereits für MCL in den USA zugelassen worden.
© arznei-news.de – Quelle: J&J, Feb. 2015



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)