Bronchopulmonale Dysplasie: Sicherheit von Furosemid bei Frühgeborenen

Studie untersuchte Sicherheit von Furosemid bei Frühgeborenen mit dem Risiko für eine bronchopulmonale Dysplasie

23.04.2022 Eine randomisierte kontrollierte Studie bewertete die Sicherheit von Furosemid bei Frühgeborenen mit dem Risiko für eine bronchopulmonale Dysplasie. Die Ergebnisse der Studie wurden auf der Tagung der Pediatric Academic Societies (PAS) 2022 vorgestellt.

Ziel der Studie war es, die Sicherheit und vorläufige Wirksamkeit von Furosemid bei Frühgeborenen mit dem Risiko für die Entwicklung einer bronchopulmonalen Dysplasie zu untersuchen.

Die Forscher fanden heraus, dass bei Frühgeborenen mit einem hohen Risiko für bronchopulmonale Dysplasie bei fast allen Säuglingen, unabhängig von der Behandlungsgruppe, unerwünschte Ereignisse auftraten. Furosemid erhöhte das Risiko für unerwünschte Elektrolytereignisse. Es gab keinen Unterschied bei Hörverlust, Nephrokalzinose oder bronchopulmonaler Dysplasie/Tod.

Das Medikament Furosemid wird bei Frühgeborenen, die auf der Neugeborenen-Intensivstation behandelt werden, häufig eingesetzt, um bronchopulmonaler Dysplasie, einer Art chronischer Lungenerkrankung, vorzubeugen, sagte Dr. Rachel G. Greenberg vom Fachbereich neonatal-perinatale Medizin am Duke University Medical Center und Programmdirektorin der Duke Neonatal-Perinatal Medicine Fellowship.

„Leider gibt es nur sehr wenige Daten, die Neonatologen helfen zu verstehen, ob Furosemid sicher und wirksam ist. Unsere Studie, die an 17 Zentren innerhalb des NICHD Pediatric Trials Network durchgeführt wurde, war die erste randomisierte kontrollierte Studie, die die Sicherheit und vorläufige Wirksamkeit von Furosemid bei Frühgeborenen mit einem Risiko für die Entwicklung einer bronchopulmonalen Dysplasie untersuchte.“

Dr. Greenberg fügte hinzu, dass sie „herausfanden, dass mit Furosemid behandelte Säuglinge mehr Elektrolytprobleme hatten, aber kein größeres Risiko für allgemeine Sicherheitsereignisse, einschließlich Nierensteine und Hörprobleme. Die Ergebnisse dieser Studie werden den praktizierenden Neonatologen helfen und bei der Planung künftiger Studien von Nutzen sein, schließt sie.

© arznei-news.de – Quellenangabe: Pediatric Academic Societies (PAS) 2022





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).