Cabozantinib (Cabometyx) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Cabozantinib


Anonymous sagte am 18.11.2020:
Bei mir wurde ein Nierenzellkarzinom im Stadium IV, klarzellige Histologie, mit Metastasen in Knochen und kontralateraler Nebenniere diagnostiziert und ich bekam dann Pazopanib 800 mg. Der Krebs wuchs weiter, ich klagte über zunehmende Rückenschmerzen und Übelkeit und Pazopanib wurde abgesetzt; dann erhielt ich Cabozantinib 60 mg. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Wilke sagte am 18.02.2021:
Cabometyx (Cabozantinib) bei Nierenzellkarzinom: Ich nehme Cabometyx jetzt seit drei Jahren. Bei mir wurde vor 6 Jahren ein Nierenzellkarzinom im Stadium 3 diagnostiziert, das Metastasen in den Knochen, der Lunge und der Nebenniere gebildet hatte. Ich habe cabometyx außergewöhnlich gut vertragen, mit nur gelegentlichen Nebenwirkungen wie Durchfall, dünner werdendem Haar und Müdigkeit. Meine Tumore haben sich nicht verkleinert, aber was wichtiger ist, sie sind nicht gewachsen. Ich bin dankbar, dass ich bis jetzt keine Schmerzen hatte und immer noch einen wunderbaren Appetit habe. Alles in allem bin ich dankbar, dass ich sechs Jahre nach der Diagnose immer noch hier bin und immer noch Lebensqualität habe. Ich habe wirklich Glück.

Mear sagte am 20.04.2021:
Ich begann vor 16 Monaten mit der Einnahme von Cabozantinib (60MG), und obwohl es die Größe der Tumore deutlich verringerte, musste ich das Medikament nach 3 Monaten wegen der Nebenwirkungen absetzen. Ich konnte keine heißen, kalten oder scharfen Speisen essen und hatte starke Blasenbildung an den Füßen. Außerdem hatte ich einige Schlafprobleme. Jetzt nehme ich 40 mg (12 Monate), was zu den gleichen Nebenwirkungen führt, aber ich arbeite jetzt daran, wie lange ich es ohne Nebenwirkungen einnehmen kann. 6Wochen mit 1 Woche Pause.

Anonymous sagte am 22.04.2021:
Ich nehme Cabometyx seit 12 Monate wegen Nierenzellkrebs. Es wirkt, aber nach 11 Monaten maximierten sich die Nebenwirkungen. Versucht, die Dosierung auf 40mg zu senken, aber hat nicht gut funktioniert Symptome für mich waren schwere Körper Akne einschließlich Kopfhaut, Erschöpfung, Mundgeschwüre. Kein Problem mit Magenverstimmung, Durchfall, Schwäche in den Gelenken. Versuchte einige andere Inhibitoren wie Inlyta und IL2, aber die Nebenwirkungen waren zu viel und die Ergebnisse des Scans waren nicht sehr positiv.


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren