Calcitonin (CalciHexal, Forcaltonin, Karil, Miacalcic, Ucecal)

Hormon-Medikamente – Hormontherapie – Calciumsenker

Warnung zu Calcitonin und Malignität

Es gibt ein erhöhtes Risiko auf Malignität bei Calcitonin, wenn es langfristig angewendet wird, laut EMA (Europäische Arzneimittelagentur) und BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) .

Calcitonin ist ein Peptidhormon und wird bei Menschen in der Schilddrüse gebildet. Es senkt das Calcium.
Handelsnamen sind: CalciHexal, Forcaltonin, Karil, Miacalcic, Ucecal

Zusammenhang zwischen Calcitonin und Malignität

Das erhöhte Risiko auf Malignität wurde durch eine randomisiert kontrollierte Studie herausgefunden, bei der mit Calcitonin behandelte Patienten, ein höheres Vorkommen von Malignität aufzeigten. Die Rate maligner Tumore war 0,7 % bei oralen Calcitonin und 2,4 % bei Calcitonin-Nasenspray (höher als bei der Kontrollgruppe, die Placebos erhielten).

Calcitonin

Calcitonin vom Lachs

Calcitonin vom Lachs

Das Hormon wird als Lachs-Calcitonin zur Senkung stark erhöhter Calciumspiegel eingesetzt. Außerdem wirkt es zur Schmerzlinderung bei Knochenmetastasen zur Behandlung hinzugezogen.

Warnhinweis zur Anwendung bei postmenopausaler Osteoporose

Keine Anwendung mehr von Calcitonin bei gesicherter postmenopausalen Osteoporose. Patienten mit Osteoporose sollten alternativ behandelt werden.

Anwendung bei Morbus Paget

Die Anwendung von Calcitonin bei Morbus Paget sollte stattfinden, wenn alternative Behandlungen keine Wirkung zeigen, oder wenn die Alternativen nicht geeignet erscheinen. Calcitonin sollte aber nur max. drei Monate gegeben werden.

Anwendung bei Frakturen aufgrund von Osteoporose

Calcitonin sollte bei Vorbeugung eines akuten Verlustes an Knochendichte, wie z.B. eines Bruches aufgrund von Osteoporose, nicht länger als zwei bis vier Wochen gegeben werden.

Calcitonin-Nasenspray wird vom Markt genommen

Calcitonin-Nasenspray soll nicht mehr verkauft werden, da es nur bei postmenopausaler Osteoporose zugelassen wurde.
© arznei-news.de – Quelle: BfArM. August 2012



Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu “Calcitonin (CalciHexal, Forcaltonin, Karil, Miacalcic, Ucecal)

  1. Es ist grausam todkrank zu sein und Ärzten mit vorgefertigten Meinung ausgeliefert zu sein… Man fühlt sich so sehr Bedeutungslos wie ein hund der nicht sagen kann was ihn weh tut…

Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)