Hepatitis C Behandlung kann das Wachstum der Kinder behindern

Virostatika – Peginterferon Alpha – Hepatitis C

Kinder mit Hepatitis C, die mit Peginterferon Alpha behandelt werden, können wachstumsgebundene Nebenwirkungen durch die Therapie erhalten, laut einer neuen Studie.

Längenwachstum vieler Kinder beeinträchtigt

Obwohl die Gewichtsänderungen reversibel sind, kann das Längenwachstum vieler Kinder beeinträchtigt sein, im Vergleich zu anderen Kindern im selben Alter; sogar nach der Beendigung der Behandlung auf den Hepatitis C Virus (HCV).

Die Studie wurde in der August-Ausgabe von Hepatology herausgegeben.

Nebenwirkungen Zirrhose und Leberkrebs

„Während HCV bei Kindern normalerweise nicht schwerwiegend verläuft, kann es doch zu einigen Fällen von Zirrhose und Leberkrebs kommen“ sagte Dr. Maureen Jonas, Directorin des Center for Childhood Liver Disease und medizinische Directorin des Liver Transplant Program am Boston Children’s Hospital, in einer Zeitschriftenpressemitteilung.

Behandlung von HCV mit Peginterferon und Ribavirin

Human Interferon Alpha 2b

Human Interferon Alpha 2b arznei-news.de christian hilscher

„Die Behandlung von HCV mit Peginterferon und Ribavirin wurde genehmigt für kleine Kinder und zeigt den meisten Nutzen, wenn die Lebererkrankung leicht ist. Es gibt jedoch potenzielle Nebenwirkungen der Peginterferon Therapie bei Kindern, die der Fokus unserer gegenwärtigen Studie ist“, erklärte Jonas.

Kinder, die 48 oder 72 Wochen mit Peginterferon behandelt worden waren, hatten niedrigere Durchschnittsgrößen zum Zeitpunkt der Nachtestung (zwei Jahre nach Behandlungsbeginn). Die Länge entsprechend dem Alter der Kinder erholten sich nicht so schnell wie ihr Gewicht und der BMI. Jedoch waren die Kost und körperliche Aktivitäten der Kinder im Verlauf der Studie auch nicht umgestellt worden.

Obwohl die Studie einen Zusammenhang von Peginterferon Behandlung und Änderungen in den Wachstumsmustern der Kinder fand, zeigte sie keine Ursache-Wirkung-Beziehung.

© arznei-news.de – Quelle: Hepatology. August 2012



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)