Cangrelor (Kengrexal)

Anti-Gerinnungsmittel

Cangrelor besser als oft verwendeter Blutverdünner

Das experimentelle Medikament Cangrelor funktioniert besser als das häufig eingesetzte Antigerinnungsmittel Plavix laut einer neuen Studie.

Angioplastie

Ärzte geben Patienten normalerweise Anti-Gerinnungsmedikamente (Thrombozytenaggregationshemmer) während einer Angioplastie, bei der Ballons verwendet werden, um Blutgefäße zu erweitern, um sie danach mit einem Drahtgeflecht (Stent) abzustützten.

Antigerinnungsmittel Clopidogrel

Clopidogrel

Clopidogrel Strukturformel

Eines der am häufigsten eingesetzten Antigerinnungsmittel ist Clopidogrel (Handelsname Plavix), welches die Plättchen daran hindert zusammenzuklumpen,       wodurch ein Blutgefäß blockierendes Gerinnsel entstehen könnte.

Vergleich der Wirkung

In einer Studie mit 11.145 Patienten, fanden Forscher, dass Cangrelor leicht besser darin war Herzinfarkte, Blockieren der Blutgefäße und Tod vorzubeugen. Auf etwa 5,9% jener, die Plavix nahmen, traf eines dieser Probleme zu, verglichen mit 4,7% jener, die Cangrelor nahmen.

Vergleich der unerwünschten Wirkungen

Die zwei Medikamente zeigten etwa das gleiche Blutungsrisiko, laut Deepak Bhatt, Chef der Kardiologie des VA Boston Healthcare System, der die Studie führte. Etwa 1,2% jener, die Cangrelor einnahm, entwickelte Kurzatmigkeit. Diese Rate lag etwa viermal höher als in der Plavix Gruppe.

Vorteile von Cangrelor

Das neue intravenös gegebene Medikament hat andere Vorteile, sagt Steven Nissen, Vorsitzender der Kardiologie an der Cleveland Clinic, der nicht an der neuen Studie beteiligt war. Er bemerkte, dass Plavix eine Weile braucht bis es wirkt. Sobald die Wirkung von Plavix eintritt, dauert diese Tage an. Aspirin, das auch das Blut ‚verdünnt‘, bleibt während der gesamten Lebensdauer (45 Tage) eines Blutplättchens wirksam.

„Der Vorteil dieses Medikaments ist, dass es extrem kurzfristig wirkt“, sagt Nissen. „Mit Cangrelor können Sie ein- und auschalten“.

Die Wirkung des Medikaments einzugrenzen, ist wichtig, sagt Nissen, weil es hilft, Komplikationen wie Blutungen zu reduzieren.

Cangrelor kann auch einige Patienten schneller zu einer Operation verhelfen, sagt er. Nissen bemerkt, dass Ärzte bei einer Angioplastie oft entdecken, dass ein Patient eine Herzbypass-Operation braucht. Aber, weil Plavix das Risiko für Blutungen fünf Tage stark erhöht, müssen Chirurgen mit einer Operation warten.

© arznei-news.de – Quelle: American College of Cardiology meeting in San Francisco, März 2013

EU-Zulassung von Kengrexal bei thrombotischen kardiovaskulären Ereignissen

27.03.2015 Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Zulassungsbehörde (CHMP) empfiehlt, das Medikament Kengrexal 50 mg Pulver für ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung (aktive Substanz Cangrelor) der Firma The Medicines Company UK Ltd zur Reduktion von thrombotischen kardiovaskulären Ereignissen zuzulassen.

cangrelor

Chemische Strukturformel von Cangrelor

Das Medikament soll bei erwachsenen Patienten mit koronarer Herzkrankheit in einer perkutanen koronaren Intervention, und die bisher keinen oralen P2Y12- Inhibitor vor dem PCI-Verfahren bekommen haben, indiziert sein.

Kengrexal sollte mit Acetylsalicylsäure zusammen verabreicht werden.

Der Wirkstoff von Kengrexal ist Cangrelor, ein Thrombozytenaggregationshemmer mit dem ATC-Code: B01AC25.

Der Nutzen von Kengrexal ist seine Fähigkeit, die Thrombozytenaggregation zu hemmen und zusammen mit Acetylsalicylsäure verabreicht, verhindert es das Auftreten thrombotischer kardiovaskulärer Ereignisse bei erwachsenen Patienten mit
koronarer Herzkrankheit in einer perkutanen koronaren Intervention, die zuvor nicht eine orale P2Y12-Therapie erhalten haben.

Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen sind leichte und moderate Blutungen und Atemnot. Schwerwiegende Nebenwirkungen bei mit Cangrelor behandelten Patienten mit koronarer Herzkrankheit sind schwere / lebensbedrohliche Blutungen und Überempfindlichkeit.

Ein Pharmakovigilanz-Plan für Kengrexal soll als Teil der Zulassung implementiert werden.

EU genehmigt Kengrexal zur Senkung thrombotischer kardiovaskulärer Ereignisse

Die Europäische Kommission hat Kengrexal von der Firma The Medicines Company UK Ltd mit dem Wirkstoff Cangrelor zur Senkung von thrombotischen kardiovaskulären Ereignissen zugelassen.

Kengrexal, bei gleichzeitiger Anwendung von Acetylsalicylsäure (ASS), ist zur Reduktion thrombotischer kardiovaskulärer Ereignisse bei erwachsenen Patienten mit koronarer Herzkrankheit angezeigt, die sich einer perkutanen Koronarintervention (PCI) unterziehen und keine oralen P2Y12-Hemmer vor dem PCI-Verfahren bekamen und bei denen eine Therapie mit P2Y12-Inhibitoren nicht machbar oder wünschenswert ist.
© arznei-news.de – Quelle: European Commission, März 2015



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)