Cannabidiol (CBD) bei Kokainsucht

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu diesem Wirkstoff

Studie untersuchte Cannabidiol zur Behandlung von Craving und Rückfällen bei Kokainsüchtigen

27.01.2021 Die Einnahme von Cannabidiol, einem Wirkstoff aus der Cannabis-Pflanze, ist kein effektiver Weg, um die Abhängigkeit von Kokain zu verringern, haben Forscher des CHUM Research Centre herausgefunden.

Als Mittel, um Kokainabhängigen den Ausstieg aus der Sucht zu erleichtern, funktionierte Cannabidiol (CBD) laut den Wissenschaftlern um den Psychiatrieprofessor Didier Jutras-Aswad von der Université de Montréal nicht: Es führte weder dazu, dass Süchtige weniger Verlangen nach Kokain haben, noch verringerte es ihr Risiko eines Rückfalls in die Sucht.

Die Studie; Dosierung

In einer klinischen Studie rekrutierten Jutras-Aswad und sein Team 78 Kokainabhängige im Durchschnittsalter von 46 Jahren, von denen die meisten an einer schweren Kokainsucht litten, und teilten die Teilnehmer nach dem Zufallsprinzip in zwei Gruppen ein: Eine der beiden Gruppen erhielt Cannabidiol (800 mg pro Tag), die andere ein Placebo.

Weder die Teilnehmer noch die Forscher wussten, welche Behandlung verabreicht wurde. Nach einem 10-tägigen Krankenhausaufenthalt zur Kokainentgiftung wurden die Teilnehmer nach Hause geschickt und erhielten für die nächsten drei Monate wöchentliche Kontrolluntersuchungen.

Craving und Rückfall

In der Studie war die Einnahme von CBD bei der Behandlung der Kokainsucht nicht wirksamer als ein Placebo, schreibt Studienautorin Violaine Mongeau-Pérusse im Fachblatt Addiction.

Obwohl es sicher ist und nur leichte Nebenwirkungen hervorruft, verringert CBD weder das Kokaincraving, also das Verlangen Kokain zu konsumieren, noch das Risiko eines Rückfalls des Konsumenten nach der Entgiftung, sagte sie.

Weitere Studien werden nötig sein, um die Bedingungen zu klären, unter denen CBD hilfreich sein kann oder nicht, sagte Mongeau-Pérusse, aber für den Moment sind die Belege da: Wenn Sie Ihre Kokssucht besiegen wollen, ist Cannabis keine gute Wahl.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Addiction – DOI: 10.1111/add.15417.

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte / Kommentare zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren