Schwere Hautreaktionen bei Lamotrigin, Meloxicam, Phenobarbital, Piroxicam, Sulfadiazin, Sulfamethoxazol, Sulfasalazin

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat zur Abwehr von Gefahren durch Arzneimittel ein Stufenplanverfahren (Stufe II) veröffentlicht, nach dem bei Lamotrigin, Meloxicam, Phenobarbital, Piroxicam, Sulfadiazin, Sulfamethoxazol, SulfasalazinSulfasalazin Ergänzungen der Produktinformationen notwendig sind.

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren