Cholib

Fenofibrat ist ein Wirkstoff, der zur Behandlung von hohen Blutfetten eingesetzt wird; Simvastatin ein Statin. ATC-Code ist C10AB05: C – Cardiovaskuläres System, C10A – Mittel, die den Lipidstoffwechsel beeinflussen, rein, C10AB – Fibrate. Im Handel befindliche Medikamente mit dem Wirkstoff Fenofibrat sind: Cholib, Lipofen, Lepanthyl, Secalip Supra, Lofibra, Procetofen, Fenoglide, Tricor, Triglide.

Cholib: Von CHMP als Adjunktiv empfohlen

Das Komitee für Humanarzneimittel der Europäischen Zulassungsbehörde hat empfohlen, Cholib als Begleittherapie zur Verringerung der Triglyzeride und Erhöhung des HDL-Cholesterinspiegels zuzulassen.

SimvastatinCholib von der Firma Abbott Healthcare Products Ltd enthält die aktiven Substanzen Fenofibrat und Simvastatin.

Fenofibrat ist ein Lipidsenker und gehört zu den Fibrinsäuren und deren Derivaten und wird bei primärer und sekundärer Hyperlipoproteinämie eingesetzt.

Simvastatin ist ein Statin und wird als Cholesterinsenker eingesetzt.

Cholib soll indiziert werden als Adjunktivmedikament neben einer Ernährungsumstellung und Sport bei erwachsenen Patienten mit hohem kardiovaskulären Risiko mit gemischter Dyslipidämie.

Nebenwirkungen von Cholib:

Die häufigsten Nebenwirkungen von Cholib sind:

  • Infektionen der oberen Atemwege,
  • Gastroenteritis,
  • erhöhte Thrombozytenzahl und
  • erhöhte Alanin Sminotransferase
  • und Kreatinin im Blut.

© arznei-news.de – Quelle: EMA, Juni 2013

Cholib zur Verbesserung der Blutfettwerte zugelassen

Das Kombinationspräparat Cholib (aktive Substanzen sind Fenofibrat und Simvastatin) ist von der Europäischen Kommission (EC) zur Verbesserung der Blutfettwerte zugelassen worden.

Fenofibrat und Simvastatin

Cholib soll bei einer fettarmen Diät und körperlicher Bewegung als Adjunktiv eingesetzt werden, um Triglyzeride zu senken und HDL-Cholsterin (High Density Lipoprotein) zu erhöhen. Es soll bei Erwachsenen (mit hohem Risiko für Herzkrankheiten) angewandt werden, bei denen bereits durch Simvastatin-Medikamente das LDL-Cholesterin (Low Density Lipoprotein) gesenkt wird.

Cholib ist ein verschreibungspflichtiges oral einzunehmendes Medikament; während der Behandlung mit Cholib bzw. Simvastatin sollte Grapefruitsaft nicht getrunken werden.

Fenofibrat ist ein Wirkstoff, der zur Behandlung von Patienten mit hohen Blutfetten eingesetzt wird. Simvastatin ist der Freiname eines Medikaments aus der Gruppe der Statine, der als Cholesterinsenker eingesetzt wird.

Nebenwirkungen Fenofibrat/Simvastatin

Sehr häufige Nebenwirkungen, die bei der Behandlung der Fenofibrat/Simvastatin-Kombination beobachtet wurden, sind:

  • erhöhte Alanin-Aminotransferase und Kreatinspiegel,
  • Infektionen der oberen Atemwege,
  • erhöhte Thrombozytenzahl (Blutplättchen),
  • Gastroenteritis (Magen-Darm-Entzündung).

Kontraindikationen Cholib

Kontraindikationen (Gegenanzeigen) bei Cholib sind z.B.:

  • Überempfindlichkeit gegen Erdnüsse, Sojalecithin oder einen der Bestandteile des Medikaments,
  • Schwangerschaft oder Stillen,
  • Lebererkrankungen,
  • Gallenblasenerkrankungen,
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung,
  • eingeschränkte Nierenfunktion.

Die vollständigen Nebenwirkungen, Gegenanzeigen und sonstigen Gebrauchshinweise sind dem Beipackzettel zu entnehmen.

© arznei-news.de – Quelle: EMA, Sept. 2013



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)