Cholinesterasehemmer

Cholinesterasehemmer (indirekte Parasympathomimetika) sind Wirkstoffe, die Cholinesterasen hemmen (Cholinesterasen (ChE) sind Enzyme, die Cholinester spalten). Z.B. hemmen Acetylcholinesterase-Blocker den Abbau von Acetylcholin. Acetylcholin (ACh) ist einer der wichtigsten Neurotransmitter im Menschen. Sie werden bei Demenz eingesetzt und zählen deshalb auch zu den Antidementiva.

Liste der Cholinesterasehemmer

  • Ambenonium N07AA30
  • Distigmin N07AA03
  • Donepezil N06DA02
  • Donepezil und Memantin N06DA52
  • Donepezil, Memantin und Ginkgo-biloba-Blätter-Trockenextrakt N06DA53
  • Galantamin N06DA04
  • Ipidacrin N06DA05
  • Neostigmin N07AA01
  • Neostigmin, Kombinationen N07AA51
  • Pyridostigmin N07AA02
  • Rivastigmin N06DA03
  • Tacrin N06DA01