Cisatracurium

Cisatracurium (Cis-Atracurium) ist ein Medikament zur Muskelrelaxierung (z.B. für Operationen oder maschinelle Beatmung). Es gehört zu den nicht-depolarisierenden Muskelrelaxantien.

Akutes Atemnotsyndrom: Studie vergleicht Cisatracurium mit Vecuronium

24.12.2017 Bei Patienten mit akutem Atemnotsyndrom (Acute Respiratory Distress Syndrome, kurz ARDS) verbessert Cisatracurium nicht die Sterblichkeit gegenüber Vecuronium, aber ist mit Verbesserungen bei anderen Ergebnissen verbunden laut einer im American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine veröffentlichten Studie.

Dr. Peter D. Sottile von der Universität of Colorado School of Medicine und Kollegen verglichen die Ergebnisse zwischen Cisatracurium und Vecuronium bei Patienten mit ARDS und dafür gefährdeten Personen. Die Autoren berücksichtigten beim Vergleich patienten- und krankenhausspezifische Faktoren in einer Kohorte von 3.082 Patienten (1.901 pro Gruppe).

Die Forscher fanden heraus, dass es keinen signifikanten Unterschied zwischen den Gruppen bei der Sterblichkeit (Odds Ratio 0,932; P = 0,4) oder Krankenhaustagen (-0,66; P = 0,411) gab. Es wurden jedoch weniger Beatmungstage (-1,01; P = 0,005) und Intensivstationstage (-0,98; P = 0,28) bei Patienten beobachtet, die mit Cisatracurium behandelt wurden; sie wurden jedoch nach ähnlich langer Zeit aus dem Krankenhaus entlassen (Odds Ratio, 1,19; P = 0,056).

Im Vergleich zu Vecuronium war Cisatracurium nicht mit einem Unterschied bei der Sterblichkeit verknüpft, jedoch mit Verbesserungen bei anderen klinisch wichtigen Ergebnissen, schreiben die Autoren. Diese Daten deuten darauf hin, dass Cisatracurium der bevorzugte neuromuskuläre Hemmer für Patienten mit ARDS-Risiko sein könnte, schließen sie.
© arznei-news.de – Quelle: American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine – https://doi.org/10.1164/rccm.201706-1132OC, Dez. 2017



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)