Comirnaty bei 5-11 jährigen Kindern: Wirksamkeit, Sicherheit

Positive Topline-Ergebnisse der Zulassungsstudie zum COVID-19-Impfstoff Comirnaty bei Kindern zwischen 5 und 11 Jahren

21.09.2021 Pfizer und BioNTech haben die Ergebnisse einer Phase-2/3-Studie bekanntgegeben, die ein günstiges Sicherheitsprofil und robuste neutralisierende Antikörperreaktionen bei Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren zeigte, die mit zwei Dosen von 10 µg Comirnaty im Abstand von 21 Tagen geimpft wurden – eine geringere Dosis als die 30 µg-Dosis, die für Personen ab 12 Jahren verwendet wird.

Die Antikörperreaktionen bei den mit 10 µg-Dosen geimpften Teilnehmer waren mit Personen im Alter von 16 bis 25 Jahren einer früheren Studie von Pfizer-BioNTech vergleichbar, die mit 30 µg-Dosen geimpft wurden, festgestellt wurden.

Die 10-µg-Dosis wurde sorgfältig als bevorzugte Dosis für Sicherheit, Verträglichkeit und Immunogenität bei Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren ausgewählt, schreibt Pfizer. Dies sind die ersten Ergebnisse einer Zulassungsstudie für einen COVID-19-Impfstoff in dieser Altersgruppe.

Die Studie

Die zusammengefassten Daten dieser Phase-2/3-Studie, an der Kinder im Alter von 6 Monaten bis 11 Jahren teilnehmen, beziehen sich auf 2.268 Teilnehmer im Alter von 5 bis 11 Jahren, die eine Dosis von 10 µg in einem Zwei-Dosis-Schema erhielten.

In der Studie lag der geometrische mittlere Titer (GMT) der SARS-CoV-2-neutralisierenden Antikörper bei 1.197,6 (95% Konfidenzintervall [CI, 1106,1, 1296,6]), was eine starke Immunreaktion in dieser Kinderkohorte einen Monat nach der zweiten Dosis belegt.

Dies ist ein guter (nicht unterlegener) Vergleich mit der GMT von 1.146,5 (95 % CI: 1045,5, 1257,2) bei Teilnehmern im Alter von 16 bis 25 Jahren, die als Kontrollgruppe für diese Analyse verwendet wurden und denen ein Zwei-Dosis-Schema von 30 µg verabreicht wurde.

Außerdem wurde der COVID-19-Impfstoff gut vertragen, wobei die Nebenwirkungen im Allgemeinen mit denen vergleichbar waren, die bei den Teilnehmern im Alter von 16 bis 25 Jahren beobachtet wurden.

© arznei-news.de – Quellenangabe: Pfizer





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren