Dexamethason

Dexamethason ist ein synthetisches Glucocorticoid, das immunsuppressorisch wirkt.

News

  • 08.05.2021 Dexamethason erhöht nicht das Risiko für Wundinfektionen bei Operationen … zum Artikel
  • 09.12.2020 Subkutanes Daratumumab zusätzlich zu Pomalidomid und Dexamethason verlangsamt Wachstum eines rezidivierten/refraktären Multiplen Myeloms (RRMM) … zum Artikel
  • 16.06.2020 Dexamethason reduzierte in Studie die Todesfälle bei schwer erkrankten COVID-19-Patienten … zum Artikel
  • 11.12.2019 Daten aus Phase-3-Studie CANDOR zur Kombination von Kyprolis (Carfilzomib), Darzalex (Daratumumab) und Dexamethason bei multiplem Myelom … zum Artikel

Handelsnamen

Handelsnamen sind u.a.: Afpred-Dexa, Axidexa, Cortidexason, Dexabene, Dexabeta injekt, Dexaloscon, Lipotalon, Monodex , Solupen, Spersadex, Totocortin, Tuttozem.

ATC-Codes

Die ATC-Codes von Dexamethason sind: A01AC02, C05AA09, D07AB19, D07XB05, D10AA03, H02AB02, R01AD03, S01BA01, S01CB01, S02BA06, S03BA01.

Häufige Nebenwirkungen

  • Akne
  • Schlaflosigkeit
  • Schwindel
  • Erhöhter Appetit
  • Gewichtszunahme
  • Beeinträchtigte Hautheilung
  • Depressionen
  • Euphorie
  • Hypertonie
  • Erhöhtes Infektionsrisiko
  • Erhöhter Augeninnendruck
  • Erbrechen
  • Dyspepsie
  • Verwirrung
  • Amnesie
  • Reizbarkeit
  • Übelkeit
  • Unwohlsein
  • Kopfschmerzen
  • Katarakt (bei Langzeitbehandlung tritt er bei etwa 10% der Patienten auf)




Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren