Dopaminagonisten

Dopaminagonisten sind Medikamente, die Dopamin-Rezeptoren (D-Rezeptoren) stimulieren, und sie werden – je nachdem an welchen Dopaminrezeptoren sie andocken – in D1/5- und D2/3/4-Agonisten unterteilt.

Dopamin

Dopamin Struktur

Sie werden bei der Behandlung von Parkinson-Krankheit, Amenorrhö, Akromegalie, Restless-Legs-Syndrom und Hyperprolaktinämie eingesetzt.

Selektive D1/5-Agonisten spielen in der Medizin keine Rolle.

D2-Rezeptor-Agonisten

Die D2-Agonisten spielen in der Medizin eine wichtige Rolle bei der Behandlung obiger Erkrankungen.

News

  • 17.10.2019 Restless-Legs-Syndrom: Dopaminagonisten verbunden mit höherem Risiko für psychiatrische Symptome … zum Artikel


Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Erfahrungsberichte werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht. Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)! Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)