Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Dopaminerge Mittel / Medikamente

Dopaminerge Mittel bzw. Medikamente sorgen dafür, dass mehr Dopamin im Gehirn vorhanden ist. Dies ist möglich durch die Zufuhr von Dopamin, die Hemmung des Abbaus des Neurotransmitters oder Substanzen, die die Wirkung von Dopamin nachahmen.

Liste der dopaminergen Medikamente

Dopa und Dopa-Derivate

  • Etilevodopa und Decarboxylasehemmer
  • Levodopa
  • Levodopa in Kombination mit Benserazid
  • Levodopa in Kombination mit Carbidopa
  • Levodopa in Kombination mit Carbidopa und Entacapon
  • Levodopa in Kombination mit Carbidopa und Pramipexol
  • Levodopa und Decarboxylasehemmer*
  • Levodopa, Decarboxylasehemmer und COMT-Hemmer
  • Melevodopa
  • Melevodopa und Decarboxylasehemmer

Adamantan-Derivate

Amantadin

Dopaminrezeptoragonisten

Monoaminoxidase-B-Hemmer

Andere dopaminerge Mittel





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.